Cookies

Cookie-Nutzung

Fahrradhelm im Winter – Sicherheit und warme Ohren

Wenngleich das Tragen eines Fahrradhelms hierzulande keine Pflicht ist und man keinerlei Bußgelder befürchten muss, wenn dieser fehlt, so trägt er doch erheblich zur eigenen Sicherheit bei. Gerade im Winter kann ein Helm allerdings stören, wenn die Entscheidung zwischen wärmender Mütze und der Sicherheit gefällt werden muss. Dabei brauchst du weder auf das eine noch das andere verzichten, denn einige Mützen passen auch unter den Helm.
Besonderheiten
  • spezielle Helmunterziehmützen
  • alternativ Stirnband oder Hot Ears
  • warme Ohren im Winter
  • auch für Kinder geeignet
  • wichtig: fester Sitz des Helms
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Dank zahlreicher Lösungen an Mützen, Stirnbändern oder Sturmhauben braucht dein Kopf auch im Winter nicht frieren. Das gilt auch für Kinder.
  • Modebewusste RadfahrerInnen können spezielle Fahrradhelm-Mützen nutzen, die optisch wenig an einen Helm erinnern, jedoch in puncto Sicherheit genauso geeignet sind.
  • Bei der Wahl der Mütze sollte stets der feste Sitz des Helms an erster Stelle stehen. Verstellbare Helme sind hier eine Lösung für den ganzjährigen Einsatz.

Kalter Kopf mit dem Fahrradhelm?

Die Bauweise von Fahrradhelmen ist zunächst darauf ausgelegt, den Kopf zu kühlen und Stauhitze durch die Luftschlitze abzuleiten. Das führt im Winter zu einem unerwünschten Effekt, schließlich fängt der Kopf beim kalten Fahrtwind dann erst recht an, schnell auszukühlen. Es muss also eine Lösung her, mit der man seinen Kopf unter dem Helm vor dem Auskühlen schützt.

Unterziehmütze schützt vor Kälte

Für das Radfahren gibt es im Handel spezielle Unterziehmützen, die atmungsaktiv sind, gleichzeitig aber vor Wind und Kälte schützen. Meist bestehen die Mützen aus Stretchmaterial, das dehnbar ist und so einen angenehmen Tragekomfort bietet.

Daneben gibt es sogenannte Hot Ears, die sich einfach am Helmgurt befestigen lassen und die Ohren warm halten, ohne dass du eine komplette Mütze unter dem Helm benötigst. Eine Alternative sind auch Stirnbänder oder besonders dünne Mützen, z. B. aus Fleece, die unter dem Helm nicht stören.

Geht es dir hingegen nur darum, den Kopf vor Wind, Schnee und Regen zu schützen, findest du im Handel spezielle Helmüberzüge, die du als Schutzhülle über den Helm ziehst, sodass keine Feuchtigkeit durch die Luftschlitze eindringen kann.

Winter Kit – zum Beispiel von Abus

Manche Hersteller für Fahrradhelme bieten ein gesondertes Winter Kit an. Die Firma Abus ist hier ein gutes beispiel. Der Vorteil: Die Mützen sind speziell auf die Formen der Helme angepasst. Sie bestehen aus einem komfortablen Flies und sind mit Ohrenschützern ausgestattet- Stoßnähte sorgen für einen angenehmen Tragekomfort. Wichtig: Das Winter Kit wird meist gegen ein vorhandenes Polster im Helm getauscht. Das ist auch bei Kindern der Fall und erleuchtert damit das Aufsetzen. So brauchen Mütze und Helm nicht getrennt voneinander aufgesetzt werden.

Auch das Gesicht braucht beim Radfahren nicht frieren

Eine Thermo-Sturmbaube schützt gleichzeitig auch das Gesicht. Selbiges gilt für einen Schlauchschal, den du dir bis über die Nase ziehen kannst. Auch Fahrradhelme mit Visier verhindern, dass dir der kalte Fahrtwind in die Augen zieht und die Sicht einschränkt. Bewährt haben sich hier z. B. die Helme von Uvex, Abus oder Casco. Gerade Uvex bietet hier mit einem herausnehmbaren Futter zum Waschen ein besonders wintertaugliches Modell.

Kinder auf dem Fahrrad vor Kälte schützen

Gerade Kinder frieren im Winter schnell. Auch hier kannst du eine Mütze nutzen, um Kopf und Ohren beim Radfahren zu schützen. Besonders praktisch sind dabei Fahrradhelme, deren Weite sich verstellen lässt, damit der Helm auch über der Mütze noch sicher und fest sitzt. Natürlich darf die Mütze deines Kindes dann keine Bommeln, Zipfel oder Glöckchen haben, damit keine Druckstellen entstehen.

Modisch und sicher mit Fahrradhelm-Mützen unterwegs

Das sportliche, bisweilen langweilige Design von Fahrradhelmen hält so manch modisch bewusste RadfahrerInnen davon ab, einen Helm zu tragen. Hier bieten Fahrradhelm-Mützen eine tolle Alternative. Der eigentliche Helm versteckt sich unter einer stylischen Mütze. Gerade für den Winter bieten sich dabei schicke Wollmützen an, die gleichzeitig wärmen. In puncto Sicherheit stehen die Mützen den klassischen Helmen in nichts nach. Optisch erkennt man sie jedoch nicht als Helm. Wichtig sind hier natürlich auch eine gute Passform und der feste Sitz.

Beeinträchtigt eine Mütze unter dem Fahrradhelm die Sicherheit?

Nein – zumindest dann nicht, wenn du einen Fahrradhelm nutzt, der sich in der Größe verstellen lässt. Der feste Sitz ist ohnehin entscheidend für die Sicherheit, damit dir der Helm bei einem Aufprall nicht vom Kopf rutscht. Grundsätzlich gibt es drei Helmgrößen, die du anhand deines Kopfumfangs auswählen kannst.

HelmgrößeKopfumfang
S51 cm – 55 cm
M55 cm – 59 cm
L59 cm – 63 cm

Liegt dein Kopfumfang zwischen zwei Größen, wähle den etwas größeren Helm. Dann passt auch die Mütze noch locker darunter. Achte aber darauf, dass sich der Helm auch wirklich gut verstellen lässt und du ihn optimal anpassen kannst.

Wichtig ist allerdings auch, dass die Mütze nicht zu dick ist, sodass sich der Helm nicht zu weit in den Nacken verschiebt oder nach oben gedrückt wird.

Winterfest mit der richtigen Fahrradkleidung

Es reicht natürlich nicht aus, wenn der Kopf schön warm ist, der Rest des Körpers aber nicht gegen die Kälte geschützt ist. Gerade Menschen, die häufiger längere Strecken zurücklegen, tun gut daran, in eine geeignete Fahrradbekleidung zu investieren. Dazu gehören:

  • atmungsaktive Funktionsunterwäsche, die den Schweiß von der Haut abtransportiert
  • ein atmungsaktiver Baselayer, der die Feuchtigkeit optimal weitertransportiert
  • ein warmes Midlayer, das die Feuchtigkeit aufnimmt und die Körperwärme hält
  • eine wasser- und winddichte Jacke zum Schutz vor Regen und Wind
  • gegebenenfalls eine Regenhose
  • wasserabweisende Handschuhe
  • Überschuhe zum Schutz vor Regen und Wind

Weiterführendes

Vaude gibt Tipps, wie du deinen Kopf im Winter warm halten kannst:

Uvex ermöglicht eine Umrüstung des Fahrradhelms für den Einsatz im Winter:

Nicht nur der Helm ist wichtig. Dieses Video zeigt dir, wie die richtige Fahrradbekleidung im Winter aussehen kann:

nach oben