Giro Fahrradhelme – über 25 Jahre Erfahrung

Giro Fahrradhelm Die kalifornische Marke Giro vereint Komfort mit Design und ist ein leistungsstarker Partner im Radsport. Die Fahrradhelme haben sich vor allem mit dem angenehmen Tragekomfort und der innovativen Funktionalität einen Namen gemacht. Daneben überzeugen die Modelle mit einem trendsicheren Auftreten, ob für City, Gelände oder Rennrad. Unser Ratgeber zeigt dir mehr Details über die Kollektionen und geht auf die Besonderheiten der Marke ein.
fahrradhelm.net
  • sehr gute Belüftung
  • MIPS-Technologie
  • für Profis und Hobby-Fahrer
  • angenehmer Tragekomfort

Giro Fahrradhelme Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Größen, Erfahrungen, Top 4

Männer mit Fahrradhelmen auf StraßeDie Fahrradhelme von Giro überzeugen seit mehr als 25 Jahren mit Innovation, Design und Funktionalität. Dabei kommen dir vor allem das geringe Eigengewicht, die gute Belüftung und die Aerodynamik der Helme im Radsport zugute. Doch auch den Alltag auf dem Bike meistern die Giro Helme problemlos und bieten dir einen angenehmen Tragekomfort. Das komplette Sortiment ist sehr vielseitig und erstreckt sich von Erwachsenenhelmen bis hin zu Sporthelmen und Kinderfahrradhelmen. Auch beim Thema Radrennen und Triathlon ist Giro ein zuverlässiger Ansprechpartner. Ob knallige Farbgebung oder eher dezentes Design – mit diesen widerstandsfähigen Modellen bist du sicher vor einer Kopfverletzung beim nächsten Unfall geschützt. In den folgenden Abschnitten wollen wir mehr auf die Besonderheiten der Giro-Produkte eingehen, einzelne Kollektionen vorstellen und uns die Innovationen des Unternehmens genauer anschauen. Grundsätzlich gliedert sich das Sortiment in die vier Bereiche:

  • Road
  • Dirt
  • Aero / Triathlon
  • Urban

Aufbau der Giro Helme – MIPS-Technologie

Die meisten Giro Helme sind mit dem Inmold-Verfahren gefertigt. Sie bestehen aus einer robusten äußeren Polycarbonat-Schale und haben einen EPS-Hartschaum direkt eingeschweißt. Das heißt: die Materialien sind nicht nur an einigen Punkten verklebt, sondern ganzheitlich miteinander verbunden. Dadurch bekommst du deutlich mehr Sicherheit geboten. Viele neue Modellreihen sind nach der MIPS-Technologie aufgebaut. MIPS steht dabei für Multi Directional Impact Protection System. Der Helm schützt dich bei einem Aufprall also vor unterschiedlichen Kraftrichtungen.

Während klassische Helme anderer Marken vor allem statische Schläge gut abfangen, ist die MIPS-Technologie eher für rotierende Kräfte ausgelegt. Sie schützt dich auch bei einem komplizierten Sturz vor Gehirnerschütterungen.

Das Ganze funktioniert durch ein Zusammenspiel verschiedener Materialschichten. Allerdings sind die MIPS-Helme von Giro immer etwas teurer als die anderen Modelle der Kollektion.

Die vier Kategorien – von sportlich bis alltagstauglich

Wie bereits erwähnt teilt Giro die Fahrradhelme in vier verschiedene Kategorien ein. Daneben gibt es noch eine Klassifizierung in Damen und Herren, die sowohl im Design als auch in der Größentabelle begründet ist. Bei den Damen dominieren eindeutig hellere Farben mit einer schlanken Passform. Die Modelle der Herren sind weiter gearbeitet und bestechen durch dunkle Designs in Matt und Black. Weitere Unterschiede gibt es wie folgt:

Kategorie Hinweise
Road
  • Die Modelle der Serie Road sind eher für den Straßensport aufgelegt. Die Fahrradhelme umschließen also nur den oberen Bereich des Kopfes bis oberhalb der Ohren. Eine aerodynamische Form und viele kleine Lüftungsschlitze sorgen für ein angenehmes Helmklima während der Fahrt. Daneben besitzen die Modelle ein leichtes Eigengewicht und sind über einen langen Zeitraum tragbar, ohne Ermüdungserscheinungen in der Nackenmuskulatur zu verursachen.
Dirt
  • Etwas robuster und für alle MTB-Fans kommen die Dirt-Helme daher. Der Kopf ist deutlich mehr umschlossen und für Downhill-Fahrten besser geschützt. Manche Modelle sind mit einem Kinnbügel ausgestattet, der einen turbulenten Sturz bei der nächsten Abfahrt noch besser abfängt. Auch das Visier übernimmt eine Schutzfunktion bei herabhängenden Ästen.
Aero / Triathlon
  • Wenn es um eine sportliche schnelle Zeit geht, sind die Aero-Helme oder Triathlon-Modelle gefragt. Die aerodynamische Form steht im Vordergrund, damit der Helm einen möglichst geringen Luftwiderstand erzeugt. Daher gibt es auch nur wenig Lüftungsschlitze in den Modellen. Giro achtet auf ein geringes Gewicht und ein leichtes Verschlusssystem.
Urban / City
  • Wer es eher elegant mag und auf ein spezielles Design Wert legt, sollte sich für die Urban Reihe entscheiden. Es handelt sich um Helme für den alltäglichen Einsatz, die einfach strukturiert sind und sich ideal in das Stadtgeschehen einfügen. Sie bieten einen angenehmen Tragekomfort und sind in ihrer Größe leicht einstellbar.

Die Giro Größentabelle – von XS und XL bis Universalgröße

Eltern machen mit Kinder Fahrradtour

Die Größen variieren bei Giro je nach System. So unterscheidet der Hersteller nach seinem Super Fit System, bei dem sich die Größen direkt am Kopfumfang orientieren, und Universalgrößen, die sich noch entsprechend einstellen lassen müssen. Das Super Fit System beginnt bei der Größe XS und richtet sich nach folgender Einteilung:

  • Größe XS: 47 – 51 cm
  • Größe S: 51 – 55 cm
  • Größe M: 55 – 59 cm
  • Größe L: 59 – 63 cm
  • Größe XL: 61 – 65 cm

Daneben gibt es eine Tabelle mit Universalgrößen für Erwachsene und Kinder. Hier liegt die Universalgröße bei einem normalen Erwachsenen bei 54 – 61 cm. Frauen haben generell einen etwas schmaleren Kopf und bekommen die Größe 50 – 57 cm bei diesem System zugesprochen. Ein extra breiter Kopfumfang verlässt sich auf die Größe von 58 bis 64 cm bei diesem Prinzip. Und natürlich können sich auch Kinder und Jugendliche auf ihren eigenen Größenbereich verlassen. Kinderhelme gehen bei der Einheitsgröße von 50 bis 55 cm Kopfumfang und Jugendliche von 50 bis 57 cm Kopfumfang. Die Tabelle bei den speziellen Kinderhelmen sieht wie folgt aus:

  • Größe S/M: 46 – 50 cm
  • Größe M/L: 50 – 54 cm
  • Größe Kleinkind: 48 – 52 cm

Roc-Loc-Haltesystem – stufenlose Einstellung am Hinterkopf

Nachdem du die richtige Helmgröße bei deinem gewünschten Modell gefunden hast, bietet dir Giro das Roc-Loc-Haltsystem im Inneren des Helms. Es bringt einen hohen Tragekomfort mit sich und zieht das Modell millimetergenau an deinen Kopfumfang heran. Daneben ist es besonders leicht gefertigt und intuitiv zu bedienen. Am Hinterkopfbereich befindet sich ein kleines Rädchen. Drehst du dieses Rädchen fest, setzt sich das Verstellsystem im Inneren in Bewegung. Der Fahrradhelm nähert sich dabei deinem Kopfumfang und deiner Kopfform an. Zusätzliche lassen sich die Haltearme des Systems auch vertikal verstellen, damit ein Anpassen in jede Richtung möglich ist. Vor allem im Sportbereich ist es wichtig, den Kopfschutz mit nur einer Hand wieder straff ziehen zu können, ohne ihn absetzen zu müssen.

Jugend- und Kinderhelme – bequeme und stabile Passform

Kinder und Jugendliche bekommen bei Giro ihren eigenen Bereich und farbenfrohe Designs. Die Modelle sind mit dem Acu-Dial-System ausgestattet, das eine stabile Passform mit sich bringt. An der Front gibt es ausreichend Belüftungsöffnungen für eine angenehme Zirkulation unter dem Helm. Das Verstellsystem für die Größe befindet sich am Hinterkopf. Während die Raze-Serie recht dynamisch wirkt, sind die Dime-Modelle eher als Halbschale konstruiert und bieten einen flachen Hinterkopf. So nehmen die kleinsten auch deutlich bequemer auf dem Kinderfahrradsitz der Eltern Platz.

Weitere Giro Features – Visier und Polsterung

Je nach gewünschter Serie kannst du dich auf weitere Features der Giro Helme freuen. Anbei haben wir dir die wichtigsten Besonderheiten aufgelistet:

Besonderheit Hinweise
Eingebautes Visier
  • Manche Modelle sind mit einem integrierten Visier oder einem beweglichen Visier ausgestattet. So brauchst du bei direkten Sonneneinstrahlung keine Sonnenbrille mehr tragen und bist ebenso vor Wind und Wetter besser geschützt. Vor allem im Downhill-Bereich gibt es Visiere als Zubehör mit einer passenden Kamerahalterung.
Pferdeschwanz-kompatibel
  • Die Modelle für Damen und Mädchen besitzen an der Rückseite eine kleine Aussparung. Hier trägst du problemlos deinen Pferdeschwanz unter dem Helm und musst die Haare nicht offen lassen.
Antibakterielle Polsterung
  • Viele der sportlichen Kollektionen sind mit einer antibakteriellen Polsterung ausgestattet. Bei den Aerodynamik-Modellen fallen die Polster eher schmal aus, um das Eigengewicht gering zu halten. Bei den MTB-Modellen sind die Polster dicker gehalten und lassen sich problemlos zur Reinigung abnehmen.

Das Sortiment von Giro – bunt und umfangreich

Du kennst nun einige Eigenschaften und Vorteile der Giro Fahrradhelme. Natürlich haben die vier genannten Kategorien noch einzelne Serien und Kollektionen, die wir in der nachfolgenden Tabelle einmal genauer betrachten wollen:

Serie Besonderheiten
Verona
  • schnittiges Design
  • sehr leichtes Eigengewicht
  • gute und schmale Passform
  • für den alltäglichen Einsatz
  • einfaches Anpassen
  • helle Farben
  • mit MIPS Technologie möglich
  • große Belüftungsöffnungen
  • Einschnappvisier
Savant
  • 25 Belüftungssysteme
  • komfortable Passform
  • schmales Design für Damen
  • MIPS-Modelle verfügbar
  • Strapazierfähige Außenschale
  • dynamisches Design
  • moderne Farben
Raze
  • professioneller Kinderhelm
  • Inmold-Technologie
  • Einschnappvisier an der Front
  • reflektierende Aufkleber
  • leuchtende Farben
  • 22 Belüftungsöffnungen
  • einfaches Einstellsystem
Aeon
  • komfortabler Sporthelm
  • X-Static Polsterung
  • Roc-Loc-Anpassungssystem
  • Polycarbonatschale außen
  • integrierte Luftkanäle
  • 24 Belüftungsöffnungen
  • sehr leichtes Eigengewicht
Aspect
  • schlanke und einfache Außenform
  • integrierte Roll Cage Verstärkung
  • 19 Windtunnel-Belüftungen
  • abnehmbare Polster innen
  • komfortables Kinnpolster
  • weicher Schirm an der Front
  • Air Fit System zur besseren Anpassung

Die Fahrradhelme sind jedoch nur ein kleiner Teil des Sortiments. Entdecke auch die passenden Handschuhe, Schuhe oder auch Accessoires für die nächste Tour. Ob auf der Straße, mit dem MTB oder einfach nur für Alltagsfahrten – Giro hat für jeden Bereich das richtige Zubehör. Grundsätzlich gibt es aber nicht nur Produkte aus dem Radsport. Auch der Wintersport kommt mit den Skihelmen und der professionellen Ausrüstung nicht zu kurz. Entdecke funktionelle Textilien und einen effektiven Wärmeschutz.

Testberichte und Kundenmeinungen über Giro

Mann mit Rennradhelm auf StraßeStiftung Warentest lobt vor allem die MIPS-Technologie. Sie fängt zuverlässig auch Drehbewegungen ab und schützt den Kopf besser bei einem Sturz. Den kompletten Test der Erwachsenenhelme von 2017 inklusive der Marke Giro bekommst du hier. Auch der ADAC hatte verschiedene Modelle zum Test vorliegen. Der Giro Scamp Mips bietet einen guten Unfallschutz und überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort. Vor allem in dem Punkt Hitzebeständigkeit hat der Kinderhelm eine volle Punktzahl erhalten. Lediglich bei der Verwendung von Schadstoffen in den Materialien gibt es Punktabzug. Der Test zum Giro Revel MIPS ist recht gut ausgefallen. Er liegt bei der Handhabung und auch der Hitzebeständigkeit relativ weit vorn. Eine Abwertung gab es nur durch Schwächen im Unfallschutz. Dennoch kann der Helm mit seinem Komfort punkten.

Vor allem im Radsport kommen die Modelle von Giro sehr gut an. Durch ihre aerodynamische Form und das leichte Eigengewicht unterstützen sie Spitzensportler bei schnellen Rundenzeiten. Die Helme zeugen von einer guten Verarbeitung und von einer angenehmen Passform. Viele Kunden staunen, dass trotz des geringen Gewichts noch ein solch hoher Schutz gewährleistet ist. Aber auch bei einem Sturz haben sich die Produkte bewährt.

Einziger Nachteil: Es gibt meistens kein Insektennetz an der Front, was auf schnellen Fahrten durchaus gefährlich werden kann. Selbst andere Gegenstände verfangen sich leicht im Helm.

Die Einstellungsmöglichkeiten sind auf den ersten Blick etwas kompliziert. Wer aber den Helm einmal richtig eingestellt hat, ist meist mit dem Tragekomfort zufrieden. Drückt das Material unangenehm an einer Stelle, solltest du die nächste Größe wählen.

Ein wichtiges Kriterium für Kunden ist das Preis-Leistungsverhältnis. Giro bietet sehr teure Modelle für den Wettkampf aber auch alltagstaugliche Kollektionen mit einem recht günstigen Preis und einem hohen Schutz. Selbst die Kinderhelme sind erschwinglich und überzeugen im bunten Look. Der Giro Foray wurde als Rennrad und Stadthelm in diesem Video getestet:

Die vier beliebtesten Giro Fahrradhelme – für Racer und Skater

Giro Rift Fahrradhelm

(31 Rezensionen)
Giro Rift Fahrradhelm

Besonderheiten

  • aerodynamische Form
  • geringes Eigengewicht
  • Inmold-Bauweise
  • Farbe: White Titanium
  • leichtes Anpassungssystem
Das Modell Giro Rift kommt in einem hellen Design in der Größe 54 – 61 cm. Über das AcuDial-Anpassungssystem im Inneren stellt du den Helm nach deiner Kopfform ein. Hier kann es anfänglich zu etwas Schwierigkeiten kommen. Ist der Helm jedoch einmal richtig eingestellt, loben die Kunden den hohen Komfort und das geringe Eigengewicht. Durch seine sportliche Form ist er für den Bereich MTB oder Touring geeignet. An der Front gibt es ein verstellbares Visier. Insgesamt verfügt das Modell über 24 Belüftungsöffnungen und erzeugt angenehme Windkanäle während der Fahrt. Nur das Sicherheitsnetz an der Front fehlt, damit keine Insekten eindringen können.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Giro-Section-Fahrradhelm

(22 Rezensionen)
Giro-Section-Fahrradhelm

Besonderheiten

  • Farbe: Blue
  • 3 Größen verfügbar
  • Gewicht unter 300 Gramm
  • für Skater geeignet
  • tiefer Hinterkopfbereich
Bist du eher mit dem Skateboard oder dem BMX unterwegs, kommt vielleicht dieses Modell infrage. Der Giro Section wiegt weniger als 300 Gramm und überzeugt mit einem hohen Tragekomfort. Dabei kannst du das Modell mit Polstern genau an deine Kopfform anpassen. Die 8 Öffnungen sorgen für eine ausreichende Belüftung. Das komplette Modell folgt der Inmold-Bauweise. Außenschale und Hartschaum im Inneren sind also fest miteinander verschweißt. Der Verschluss ist bequem mit einer Hand zu öffnen. Nur die Einstellung der Riemen unter dem Ohr zeigt sich etwas schwieriger beziehungsweise lockert sich schneller. Außerdem ist der Verschlussgurt etwas lang und damit recht umständlich. Kunden lieben den auffälligen Style in Blau und Gelb.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Giro-Savant-Herrenhelm

(74 Rezensionen)
Giro-Savant-Herrenhelm

Besonderheiten

  • Design: Neonfarben
  • gute Aerodynamik
  • robuste Außenschale
  • viele Belüftungsöffnungen
  • angenehmer Tragekomfort
Den Giro-Savant-Fahrradhelm kannst du mit wenigen Handgriffen an deine Kopfform anpassen. Allerdings ist etwas Übung gefragt und oft gelingt die Einstellung nicht beim ersten Mal. Dafür bietet das Modell nur ein geringes Eigengewicht und kommt in einem stylischen und aerodynamischen Look. Die Neonfarben unterstützen deine Sichtbarkeit im Straßenverkehr und werden auch von anderen Nutzern als klarer Vorteil gewertet. Ein großes Plus bekommt das Herrenmodell auch in Sachen Belüftung. Über 20 Öffnungen sorgen für einen ausreichend guten Luftstrom unter dem Helm. Als Nachteil ist noch zu erwähnen, dass er bei sehr schmalen Köpfen recht groß wirkt. Und auch die Riemen im Bereich der Ohren und Schläfen sind nicht optimal geführt.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Unisex-Helm Savant

(21 Rezensionen)
Unisex-Helm Savant

Besonderheiten

  • trendiges Design
  • Polycarbonatschale
  • leichte Bauweise
  • große Belüftungsöffnungen
  • Roc-Loc-Einstellungssystem
Der Giro-Savant-Fahrradhelm folgt einer leichten Bauweise und bringt damit nur ein geringes Eigengewicht auf die Waage. Die Außenschale besteht aus Polycarbonat und ist nach Inmold-Verfahren fest mit dem Hartschaum innen verbunden. Daneben arbeitet Giro mit einer speziellen Technologie, die sehr viele Belüftungsöffnungen ermöglicht. Trotz der großen Öffnungen geht die Stabilität des Helms nicht verloren. Spezielle Verstärkungen im Inneren sorgen stets für Sicherheit. Die Passform richtet sich nach dem Roc-Loc-System. Mit wenigen Handgriffen hast du den Helm an deine Kopfform angepasst. Auch die Neigung lässt sich verstellen, um beispielsweise eine Radbrille zu tragen. Kunden fehlt das Kinnpolster und die Riemen passen nicht immer so wie gewünscht.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Tipps und Tricks – Helme nachträglich anpassen

Der optimale Tragekomfort spielt natürlich eine wichtige Rolle im Sport. Du kannst die Modelle von Giro auch später noch individuell anpassen. Hier bietet das Unternehmen beispielsweise eine-Soft-Shell-Haube, passend zum Helm. Sie verringert den Luftzug durch die vielen Schlitze und erhöht deine Aerodynamik. Du bekommst also einen sportlichen Rennradhelm und ein alltagstaugliches Modell in einem.

Denke daran: Nach einem Sturz darf der Helm nicht nochmal verwendet werden und ist auszutauschen.

Giro weiß es auch, ein formschönes Design mit maximaler Sicherheit im Straßenverkehr zu kombinieren. So bekommst du die Helme in vielen hellen Farben oder gar in Neonfarben. Sie sind ein Hingucker in deinem Umfeld und machen dich bei den Autofahrern noch schneller sichtbar. Wie du den Helm richtig einstellst und anpasst, bekommst du in diesem Video erklärt:

Die Giro-Geschichte – Qualität aus Kalifornien

Das Unternehmen Giro wurde im Jahr 1985 gegründet und geht auf Jim Gentes zurück. Der Hauptsitz ist heute in Santa Cruz in Kalifornien und auch die Produktion ist noch hier beheimatet. Bekannt geworden ist die Marke mit aerodynamischen Helmen für den Radsport. Neben der klassischen spitzen Form sind Modelle mit einem enormen leichten Gewicht entstanden. Der Aerohead kam 1989 auf den Markt und startete bei der Tour de France gut durch. Das Sortiment erweiterte sich stetig um Helme in anderen Sportbereichen, in Bekleidung und um praktisches Zubehör für unterwegs wie beispielsweise Trinkflaschen.

FAQ

Frage Antwort
Wie muss der Giro Fahrradhelm sitzen?
  • Achte auf einen waagerechten Sitz auf dem Kopf.
  • Das Modell darf nicht wackeln oder sich wegdrehen lassen.
  • Etwa zwei Finger Platz zwischen Augenbrauen und Helmkante lassen.
  • Der Kinnriemen ist mit einem Finger Abstand zum Kinn zu schließen.
Welche Sicherheitsnormen erfüllen die Modelle?
  • Auch bei einer Produktion in den USA verfügen die Giro Helme über alle europäischen Sicherheitsnormen.
  • Viele Modelle sind sogar nach der EN 1078 geprüft und tragen das CE-Siegel.
Wie reinige ich den Helm am besten?
  • Einfach mit einem feuchten Lappen über die Oberflächen gehen.
  • Auch die Gurte lassen sich sehr gut reinigen.
  • Die Polster sind antibakteriell und in der Maschine waschbar.

Fazit

Die Giro Fahrradhelme zeugen sich widerstandsfähig und bequem. Ob auf der Straße mit dem Rennrad oder abseits der Wege auf dem MTB – mit diesen Modellen bist du vor Kopfverletzungen geschützt. Vor allem die MIPS-Technologie bringt noch mehr Sicherheit mit sich bei unterschiedlichen Arten von Stürzen. Daneben zeugen die Helme von einem professionellen Anpassungssystem. So schmiegt sich das Material genau an deine Kopfform und deinen Umfang an. Als sehr gut ist das Belüftungssystem bewertet. Die großen Lufteinlässe an der Front kühlen deinen Kopf auch an heißen Sommertagen. Nur das Insektennetz fehlt bei einigen Serien. Doch die Modelle eignen sich nicht nur für Biker, sondern ebenso für Skateboarder. Bist du neugierig auf die modernen Designs und die coolen Looks? Vielleicht ist bei Giro genau der passende Kopfschutz dabei.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben