Bern Fahrradhelme – für den actionreichen Radsport

Bern Die Fahrradhelme der Marke Bern zeigen sich höchst flexibel und sehen stylisch aus. Der amerikanische Hersteller hat sich auf den professionellen Radsport mit actionreichen Stunts konzentriert und bietet eine Art Halbschale für den optimalen Schutz. Sommer wie Winter lassen sich die Modelle sinnvoll umrüsten und an den Sport anpassen. Unser Ratgeber stellt dir das Sortiment von Bern mit seinen Vorteilen und Besonderheiten genauer vor.
fahrradhelm.net
  • stilsicheres Design
  • Schutz am Hinterkopf
  • tiefer Schläfenbereich
  • wechselbares Innenfutter

Bern Fahrradhelme Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Größen, Sortiment, Erfahrungen

Fahrradtour durch Gebirge mit Fahrradhelm

Die Helme des amerikanischen Herstellers Bern unlimited sehen auf den ersten Blick aus wie gewöhnliche Halbschalenhelme. Doch die Schalen können weit aus mehr, als den Kopf bei einem Sturz optimal zu schützen. Die Idee hinter den Helmen war nicht etwa ein besonderes Design. Die Idee war es, einen anpassungsfähigen Helm zu schaffen, der sowohl im Sommer als auch im Winter zum Einsatz kommen kann. Außerdem sollte er möglichst von verschiedenen Sportlern genutzt werden können. Ob Snowboarder, Freerider, Skater oder BMXer – nahezu alle Actionsportler bekommen mit den Modellen von Bern einen Fahrradhelm für die ganze Saison. Daneben wurden individuelle Styles entwickelt, die du passend zu deiner Persönlichkeit wählst. Bist du auch an actiongeladenen Sportarten interessiert und schon länger mit Bike, Board oder Skates unterwegs? Dann ist dieser Hersteller mit seinem Sortiment vielleicht genau das Richtige für dich. Anbei stellen wir Dir die Besonderheiten und die coolen Features genauer vor.

Aufbau und Material der Helme – Carbonfaser und Zip-Mold-Technologie

Auf den ersten Blick scheinen sich die Fahrradhelme der Marke Bern zu ähneln. Immerhin haben sie alle eine recht runde Form und einen tiefen Hinterkopfbereich. Somit ist dieser auch bei einem Aufprall optimal geschützt. An den Schläfen bietet die Form zusätzlichen Schutz. Dennoch unterscheiden sich die Helme hinsichtlich Aufbau und verwendeten Materialien. Folgende vier Kategorien sind im Sortiment zu finden:

Kategorie Hinweise
Zip Mold
  • Die Zip-Mold-Helme bestehen aus einer PVC-Mikroschale. In diese Schale wird ein Schaum fest eingeschweißt, der mit sogenannter Zip-Mold-Flüssigkeit gespritzt wurde. Somit bekommt der Helm ein besonders schmales Profil, worauf viele Sportler sehr großen Wert legenDie Zip-Mold-Helme bestehen aus einer PVC-Mikroschale. In diese Schale wird ein Schaum fest eingeschweißt, der mit sogenannter Zip-Mold-Flüssigkeit gespritzt wurde. Somit bekommt der Helm ein besonders schmales Profil, worauf viele Sportler sehr großen Wert legen
Carbon Fiber
  • Muss der Fahrradhelm besonders leicht sein, eignen sich die Carbon-Fiber-Modelle. Sie sind mit Carbonfasern versehen als Außenschale und besitzen den EPS-Schaum als Innenschale. Die Konstruktion erfüllt alle Sicherheitsstandards und bietet dir das geringste Eigengewicht.
Hart Hat
  • Von außen bestehen diese Modelle aus einer ABS-Schale. Im Inneren gibt es wein weiches Material, das überschüssige Feuchtigkeit sehr gut ableiten kann. Vor allem Sportarten mit relativ häufigen und kleinen Helmaufschlägen können sich auf diese Kategorie verlassen, dank des hohen Tragekomforts.
Thin Shell
  • Mit der Thin-Shell-Technologie bekommen die Produkte eine ABS-Schale außen und im Inneren einen EPS-Schaum. Beide Komponenten sind fest miteinander verschweißt und nicht nur an wenigen Punkten geklebt. Somit erhältst du ein kräftiges Modell, das viel aushält und gleichzeitig ein leichtes Eigengewicht besitzt.
Grundsätzlich gilt: Schutz für den Kopf und Sicherheitsfaktoren am Helm sind am wichtigsten. Bern bietet also höchste Qualität für Abenteuerlustige. Bei dem Hartschaum handelt es sich bei vielen Modellen um den atmungsaktiven Brock Foam. Er sichert den Tragekomfort und hat ein geringes Gewicht.

Winter wie Sommer – Fütterung individuell anpassen

Die Fahrradhelme von Bern trägst du problemlos im Winter wie auch im Sommer. Ob bei klirrender Kälte auf dem Snowboard oder am wärmsten Tag des Jahres zum actionreichen Donwhill-Abenteuer: du brauchst nur einen Helm. Die stylische Fütterung im Inneren ist das Geheimnis, das die Modelle für jede Saison tragbar macht. Im Sommer nimmst du das weiche Polster einfach heraus und ziehst den Helm bei gleichem Tragekomfort für deinen Sport an. Teilweise sind die Polster feuchtigkeitsabweisend, andere nehmen die Feuchtigkeit sehr gut auf und lassen sich regelmäßig in der Maschine waschen. Gerade für den Sommer gibt es ein Innenfutter, das nur um die Stirn gelegt wird. Das Futter für den Winter besteht aus kuschelig weichem Kunstfell oder aus Baumwollstrick. Beide Modelle halten warm und lassen dich bei sportlicher Aktivität nicht zu sehr schwitzen.

Coole Styles und hoher Tragekomfort – für Damen und Herren

Junger Mountainbiker auf RampeNach allen Sicherheitsaspekten und dem robusten Aufbau der Skate-Helme darf natürlich ein tolles Design nicht fehlen. Bern setzt eher auf ausgefallene und sportliche Styles. Der Urban-Look oder auch einfarbige Modelle sind geschlechtsspezifisch angelegt, damit Damen und Herren gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Doch nicht nur das Aussehen ist angepasst, auch die Größen und die Passformen unterscheiden sich.

Das Geheimnis beim Tragekomfort ist die schmale Struktur. Die Helme sind deutlich schmaler angelegt als andere Modelle in diesem Bereich. Dadurch wirken sie angenehmer und ergonomischer. Sie erhöhen den Tragekomfort automatisch durch die gute Passform und das leichte Gewicht. Bern nennt diese besondere Form Signature Shape. Zusammen mit dem Visier und der markanten Form stechen die Fahrradhelme von Bern selbst aus der Masse anderer Modelle hervor. Nicht zuletzt deshalb ist das amerikanische Unternehmen so bekannt geworden.

Größentabelle für Bern Helme – besonders eng gestaffelt

Die Größen der Bern Radhelme unterscheiden sich von denen anderer Hersteller. Sie sind deutlich enger angelegt, um die hochwertige Passform zu gewährleisten. Du brauchst also immer deinen genauen Kopfumfang, um die korrekte Größe zu bestimmen. Dafür legst du ein Maßband von deinem Hinterkopf bis über die Stirn. Der Umfang ist dann mit der folgenden Tabelle zu vergleichen:

Größe Herren Damen
S 53,5 – 55,5 cm 51,5 – 53 cm
M 55,5 – 57 cm 53,5 – 55,5 cm
L 57 – 59 cm 55,5 – 57 cm
XL 59 – 60,5 cm 57 – 59 cm
XXL 60,5 – 62 cm 59 – 60,5 cm
XXXL 62 – 63,5 cm 62 – 63,5 cm
SM 54 – 57 cm 51,5 – 54,5 cm
ML 55,5 – 59 cm 53 – 56 cm
LXL 57 – 60,5 cm 57 – 60,5 cm

Natürlich überschneiden sich manche Größen und es gibt Unterschiede zwischen den Herrengrößen und den Größen für Damen. Im Zweifelsfall solltest du dich für das nächst größere Modell entscheiden, um keine Druckstellen zu riskieren. Allerdings hat Bern auch Doppelgrößen im Angebot wie beispielsweise ML. Somit sollten alle möglichen Kopfformen abgedeckt sein und der richtige Helm gefunden weren. Spezielle Helme für Kinder gibt es nur wenige. Dafür sollten die Größen S oder bei manchen Modelle auch XS schon den kleinsten Fahrern passen.

Wichtig ist auch hier, den Helm vorbei anzuprobieren und die optimale Passform zu finden.

Gemeinnütziges Engagement – Zusammenarbeit mit den Profis

Die Bern-Helme sind von vielen Sportlern und Athleten getestet und kommen deshalb auch fernab der Tracks und Pisten bei den Kunden gut an. Was für Profisportler angenehm zu tragen ist, wird auch beim Funsport und im Alltag bestehen. Daneben engagiert sich das Unternehmen für viele gemeinnützige Organisationen wie beispielsweise „Claws for a Cause“, „Grase Not Gras“ oder „The New York Bicycle Messenger Foundation“. Die Organisationen liegen den Gründern nicht nur selbst am Herzen, sondern sie sind Teil einer bislang recht erfolgreichen Unternehmensstrategie.

Weitere Features – Belüftungssystem und Verschluss

Jedes Helmmodell von Bern ist außerdem mit einem Belüftungssystem ausgestattet. Das passive Belüftungssystem sorgt automatisch für einen konstanten Luftstrom an deiner Kopfhaut. Somit hast du immer die ideale Luftzirkulation im Helm. Zusätzlich gibt es in den Helmen ein modernes Crank-Fit-System. Hier besteht am Hinterkopf noch ein kleines Rädchen, um die perfekte Passform zu verleihen. Die Gurte sind seitlich an den Ohren vorbeigeführt und bieten einen robusten Klickverschluss. Die meisten Produkte sind bequem mit einer Hand zu öffnen und ebenso leicht zu schließen.

Einen ersten Eindruck der Helme bekommst du in diesem Video:

Das Sortiment von Bern – coole Modelle für Actionsportler

Du kennst nun die wichtigsten Besonderheiten der Helme. Anbei wollten wir dir die beliebtesten Modelle und ihre Eigenschaften genauer vorstellen. So hast du einen besseren Überblick über das Sortiment und findest vielleicht direkt einen Helm, der zu deinen Ansprüchen passt:

Serie Besonderheiten
Watts
  • ABS-Hard-Shell-Konstruktion
  • passive Belüftung
  • dynamischer Retro-Look
  • leichtes Gewicht
  • EPS-Schaum absorbiert innere Stöße
  • herausnehmbares Innenfutter
Berkley
  • Polycarbonat-Schale außen
  • Hartschaum-Innenpolster
  • für Damen und Herren
  • mit Schirm an der Front
  • weniger als 400 Gramm Gewicht
  • für City oder BMX
Allston
  • Mit Flip-Visier
  • Schalenkonstruktion
  • Verstellsystem hinten
  • Gewicht gut 300 Gramm
  • für Damen und Herren geeignet
  • gutes Belüftungssystem
Bandito
  • Speziell für Jugendliche
  • EPS-Thinshell-Technologie
  • robust und leicht
  • universell einsetzbar, auch auf Ski
  • Innenfutter für den Winter
  • Belüftungsschlitze
Baker
  • Ein wahrer Klassiker
  • Plüsch Einsatz für den Winter
  • verstellbare Passform innen
  • tief sitzender Hinterkopfbereich
  • audiokompatible Ohrpolster
  • dünne ABS-Schale
  • leichtes Eigengewicht (Thinshell)
Brighton
  • Hoher Komfort
  • ABS-Hardshell-Konstruktion
  • EPS-Hartschaum innen
  • Anpassung mit kleinem Drehrad
  • passive Ventilation
  • für fast jeden Sport geeignet

Bern ist natürlich nicht nur im Radsport aktiv. Viele der Produkte lassen sich auch für den Wintersport verwenden und sind gern auf dem Snowboard gesehen. Natürlich gibt es noch anderes Sicherheitszubehör und Accessoires wie beispielsweise Protektoren, Lichter und Caps. Stelle dir also selbst dein sportliches neues Outfit zusammen.

Testberichte und Kundenmeinungen

Fahrradhelme für die gesamte FamilieOftmals wird das moderne Design der Fahrradhelme gelobt. Dabei spielen ständig neue Farben, je nach Kollektion, und coole Styles eine wichtige Rolle. Doch auch hinsichtlich des Tragekomforts überzeugen die Modelle. Das gepolsterte Innenfutter wird besonders gelobt. Außerdem besitzen sie für den Alltag einen Blendschutz. So kannst du auch ohne Sonnenbrille unterwegs sein. Im Winter legst du einfach etwas Kunstfell oder das Inlay aus Baumwollstrick ein. Wem hier eine Farbe oder ein Material nicht gefällt, der tauscht die Komponente einfach aus. Kunden loben das einfache Auswechseln, da die Polster nur mit etwas Klett und vier Druckknöpfen in den Helm eingefügt werden. Auch die Verstellung im Hinterkopf ist angenehm und schmiegt sich der Kopfform an. Selbst über einen längeren Zeitraum scheinen die Modelle von Bern keine Druckstellen zu hinterlassen.

Positiv getestet wurden die Belüftungsschlitze auf den Helmen. Selbst bei richtig heißen Temperaturen bleiben die Sportarten mit diesen Modellen erträglich und das Schwitzen hält sich in Grenzen. Nicht nur die Schlitze an sich, sondern auch die gut positionierten Kanäle im Inneren des Helms sorgen für einen guten Luftstrom. Damen bekommen zusätzlich eine besondere Schalenform, beispielsweise bei dem Modell Prescott, um den Zopf oder einen Dutt am Hinterkopf befestigen zu können. So passen in Zukunft alle Haare unter den Helm.

Ein Review zum Bern-Allston-Helm bekommst du in diesem Video:

Die vier beliebtesten Bern Fahrradhelme – für mehr Action

Bern-Allston-Herrenhelm

( Rezensionen)
Bern-Allston-Herrenhelm

Besonderheiten

  • Zipmold-Technologie
  • Visier abnehmbar
  • Farbe: Hunter Green matt
  • individuelle Einstellung
  • heller Kinnriemen
Der Allston-Fahrradhelm von Bern gehört zu den beliebtesten Modellen. Er kann sich im Alltag und bei sportlichen Aktivitäten beweisen. Vom Aufbau her folgt er der Zip-Mold-Technologie. Somit ist durch den Hartschaum im Inneren ein guter Tragekomfort gewährleistet. Mehrere Belüftungsöffnungen und die dazugehörigen Kanäle sorgen für einen angenehmen Luftstrom. In Kombination mit verschiedenen Innenpolstern lässt sich das Modell sowohl im Sommer als auch im Winter nutzen. An der Front gibt es ein Visier für bessere Sicht bei Sonneneinstrahlung. Je nach Bedarf ist das Visier aber auch abnehmbar. Es passt farblich zum hellen Kinnriemen. Die Schale des Allston selbst ist in einem dunklen Grün gehalten. Die Sicherheitsstandards CPSC – EN 1078 sind geprüft und werden eingehalten.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Bern-Lenox-Damenhelm

( Rezensionen)
Bern-Lenox-Damenhelm

Besonderheiten

  • für Sommer und Winter
  • ABS-Außenschale
  • Farbe: Satin Schwarz
  • dezente Belüftungsöffnungen
  • goldener Kinnriemen
Der Lenox-Damenhelm von Bern kommt in einem modernen Look für den Alltag und den Sportbereich. Eine Besonderheit ist das integrierte Visier, das vor allem im Sommer zu einer praktischen Sonnenblende und zum Wetterschutz wird. Die Außenschale besitzt eine recht flache Form und ist dennoch robust. Das Belüftungssystem ist durchdacht und hält selbst sportlichen Aktivitäten problemlos stand. So kommst du auch bei deinen Sommertouren nicht ins Schwitzen. Im Inneren ist eine EPS-Schale fest verschweißt. Durch die Materialkombination bleibt ein geringes Eigengewicht für das Modell bei sehr guten Schutzkomponenten. Am Hinterkopf gibt es eine zusätzliche Einstellung für die Passform. Außerdem sollte die Größe schon vorher gut gewählt sein für einen angenehmen Tragekomfort.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Bern Brentwood für Herren

( Rezensionen)
Bern Brentwood für Herren

Besonderheiten

  • Design: Schwarz / Grün
  • Größe: S bis XXXL
  • Visier als Vorderkante
  • bequemer Kinnriemen
  • gute Belüftung
Bei dem Modell Brentwood von Bern handelt es sich um eine robuste Schalenkonstruktion. Der Helm wiegt etwa 360 Gramm und besitzt an der Front ein kleines Visier, das auch als Schirm bezeichnet wird. Die Außenschale besteht aus Polcarbonat. Innen gibt es einen Hartschaum als Polster. Vor allem bei den Männern erfreut sich dieses Modell großer Beliebtheit, nicht nur im Sportsektor. Er ist universell einsetzbar, bietet ein klassisches Design und eine sehr gute Passform. Die Belüftung ist ausgereift und erfolgt durch mehrere Öffnungen in der Schale. Daneben besitzt das Modell einen bequemen Kinnriemen, der mit nur einem Klick geschlossen werden kann. Außerdem ist eine stufenlos verstellbare Riemenführung vorgesehen, um die Passform am Ohr schnell zu finden und einzustellen. Für den Winter gibt es ein kuscheliges warmes Inlay, um den Helm für jede Jahreszeit nutzbar zu machen.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Bern Brentwood in Grau

( Rezensionen)
Bern Brentwood in Grau

Besonderheiten

  • Farbe: Grau
  • schnelle Anpassung
  • leichtes Gewicht
  • optimale Belüftung
  • erfüllt Sicherheitsansprüche
Dieser Brentwood-Helm von Bern wird im Zip-Mold-Verfahren hergestellt. Das bedeutet: der flüssige Schaum wird in die Außenschale injiziert. Nach dem Aushärten besteht ein fester Verbund zwischen dem äußeren Bereich und dem Hartschaum. Somit sind die Helme deutlich schlanker und passen sich viel besser der eigenen Kopfform an. Gleichzeitig bieten sie ein hohes Maß an Sicherheit. Sie sind sowohl für Skater, Radsportler als auch für den Alltag geeignet. Ihr geringes Gewicht überzeugt ebenso wie die gute Belüftung. Mehrere Öffnungen im Helm erzeugen einen Luftstrom unter der Schale. Achte bei der Auswahl auf die verschiedenen Größen. Die Helme können manchmal etwas kleiner ausfallen und die Größen liegen sehr nah beieinander. Dafür bekommst du einen angenehmen Tragekomfort.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Tipps und Tricks – auf Größentabelle achten

Junge macht BMX-TricksIm Gegensatz zu anderen Herstellern setzt Bern auf ein sehr eng gestricktes Größensystem. Außerdem fallen manche Helme etwas kleiner und enger aus. Daher solltest du die Modelle immer probieren und dich bei Unsicherheit für die nächst höhere Größe entscheiden. Miss deshalb zwingend nochmals deinen Kopfumfang, um die richtige Größe bestimmen zu können. Das kleine Drehrad am Hinterkopf bietet nicht allzu viel Spielraum. Vor allem nicht im Winter, wenn das warme Innenfutter getragen werden soll.

Am besten sitzt der Fahrradhelm in der Mitte der Stirn, wenn noch etwa zwei Finger breit Platz zwischen der Helmkante und den Augenbrauen besteht. Er darf sich nicht einfach seitlich wegdrehen oder bewegen lassen, sondern muss fest sitzen. Hinsichtlich der Haltbarkeit kannst du mit etwa 5 Jahren rechnen. Danach geben die Materialien langsam nach und der Helm ist auszutauschen.

Wichtig: Nach einem Sturz musst du den Bern Fahrradhelm immer auswechseln. Sonst bietet er dir keine ausreichende Sicherheit mehr.

Allerdings gibt es auch Serien, die durch ihre spezielle Konstruktion an die sportlichen Ansprüche angelehnt sind. Seichte Stürze oder das Anecken des Helms sind hier kein Problem und er darf einfach weiter verwendet werden.

Die Bern-Geschichte – stylischer Newcomer

Gegründet wurde das Unternehmen Bern im Jahr 2004 von Dennis Leedom. Er selbst betreibt mehrere Sportarten und hat schon viele Stürze hinter sich gebracht. Genau aus diesem Grund wollte er einen eigenen Kopfschutz entwickeln, der genau seinen Anforderungen entspricht. Viele Jahre der Entwicklung gingen der Firmengründung voraus. Nachdem er ein professionelles Team gefunden hatte, gründete er Bern Unlimited, um einen Helm für fast alle Sportarten auf den Markt zu bringen. Leedom arbeitete eng mit Jonathan Baker als Helmdesigner zusammen und es entstanden viele stylische und interessante Kollektionen. Heute sieht sich das Unternehmen Bern im Bereich Lifestyle, Action und Sport. Die Kunden sollen Helme nach ihren Wünschen finden und diese beliebig erweitern können. Die optimale Passform steht dabei an oberster Stelle. Zuletzt sind Kinderhelme in das Sortiment mit aufgenommen worden.

FAQ

Frage Antwort
Wo werden Bern-Helme produziert?
  • Die Firma ist in den USA ansässig.
  • Auch hier wird die Produktion der Helme übernommen und dann nach Europa exportiert.
Welche Sicherheitsnormen erfüllen die Modelle?
  • Die Helme sind nach verschiedenen Normen zertifiziert, beispielsweise EN 1078.
  • Sie müssen mehrere Prüfverfahren durchlaufen.
  • Weitere Zertifizierungen sind: CPSC, ASTM F 2040 und EN 1077B
Wie reinige ich den Bern Helm richtig?
  • Beim Sport kann es schnell zu Verunreinigungen kommen.
  • Am besten wischt du die Oberfläche und die Kinnriemen mit einem feuchten Tuch ab.
  • Die Innenpolster sind zu entnehmen und einfach zu waschen.

Fazit

Bern Fahrradhelme denken mit. Sie sind nicht nur für verschiedene Sportarten ausgelegt, sondern auch für jede Jahreszeit. Du brauchst also einen flexiblen und stylischen Helm für den Alltag, das Rad und die Ski-Piste? Dann ist das Unternehmen Bern mit seinem Sortiment genau der richtige Ansprechpartner. Die Produkte des amerikanischen Herstellers zeigen sich stilsicher im Design und folgen höchsten Sicherheitsansprüchen. Dazu lassen sich sie je nach Innenfutter an die Jahreszeit anpassen. So schwitzt du im Sommer nicht bei rasanter Action und kannst den Helm auch im Winter auf dem Snowboard verwenden. Daneben besitzen die Modelle ein geringes Eigengewicht und können auch von Kindern gut getragen werden. Kunden sind von der Vielseitigkeit und dem urbanen Look begeistert. Nicht zuletzt greifen auch sehr viele Profisportler auf diese Marke zurück und haben die Modelle erst richtig bekannt gemacht.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben