Bell Fahrradhelme – weltweit bekanntester Hersteller

Bell Fahrradhelm Die Firma Bell gilt als bekanntester Hersteller für Fahrradhelme. Als amerikanisches Unternehmen achtet die Marke stets auf die Entwicklung neuer Technologien und Materialien. Viele Weltmeister im Radsport und auch Olympiasieger setzen auf Bell, was die gute Qualität und die Sicherheit der Helme widerspiegelt. In unserem Ratgeber stellen wir dir die beliebtesten Modelle genauer vor und gehen auf die Besonderheiten des Unternehmens ein.
fahrradhelm.net
  • Spitzenqualität
  • aerodynamische Formen
  • modernes Design
  • innovative Features

Bell Fahrradhelme Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Kinder, Größen, Rennradhelm

Rennfahrer auf freier StreckeDen Bell Fahrradhelm gibt es für nahezu jede Disziplin im Radsport. Dabei achtet das Unternehmen aus Kalifornien auf die Liebe zum Detail und hilfreiche Features. Denn schließlich gibt es ein Ziel: die Helme sollen genau auf die Anforderungen des jeweiligen Sports passen. Besonders beliebte Modelle sind die Rennhelme. Sie führen nicht nur hohe Sicherheitseigenschaften, sondern sind auch hinsichtlich der Belüftung gut konstruiert. Daneben überzeugen die Modelle mit einem sehr guten Sitz und damit einen hohen Tragekomfort. Selbst längere Strecken legst du ohne Probleme mit diesen Modellen zurück. Nicht zu vergessen sind die sportlichen Designs und die modernen Farben. Obwohl die Gestaltung eher schlicht gehalten ist, kommt genau diese schnörkellose Art sehr gut bei den Sportlern an. Schließlich steht die Funktionalität im Vordergrund und nicht die bunte Farbe auf dem Helm. Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen, stellen wir dir in den folgenden Abschnitten einige Bell-Produkte genauer vor.

Rennradhelme von Bell – leicht und aerodynamisch

Die Rennradhelme von Bell besitzen sehr klare Linien und sind in modernen Farben zu haben. Ein ausgeklügeltes Ventilationssystem reguliert die Temperaturen im Helm und macht ihn daher auch im Sommer bei jedem Rennen tauglich. Dabei sind die Lufteinlässe recht tief in den Helm eingelassen und münden in wahren Strömungskanälen. Die Polster sind aus einem Spezialgewebe gefertigt, das den Schweiß besser absorbiert und problemlos nach dem Sport gewaschen werden kann.

Statt nur auf die einfache In-Mold-Technologie zu setzen, folgen die meisten Produkte von Bell der MIPS-Technologie. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus mehreren Zonen und Materialien im Helm, damit auch Rotationskräfte problemlos abgefangen werden. Die Energie wird bei einem Sturz oder Unfall also noch besser aufgenommen und vom Kopf weggeleitet. Gehirnerschütterungen lassen sich damit deutlich besser verhindern als mit einem normalen Helm. Die Einstellung erfolgt über das Float-Fit-System, was für einen nahezu maßgeschneiderten Sitz sorgt. Sowohl in der Höhe, in der Polsterbreite als auch im Umfang lassen sich die Helme genau an deine Kopfform und deinen Kopfumfang anpassen.

Die Serie Star Pro Transitions und Javelin sind für den Radsport extra mit einem Visier ausgestattet. So kannst du auch bei schlechten Licht- oder Wetterverhältnissen problemlos auf der Strecke bleiben. Das Visier übernimmt eine automatische Tönung bei sehr grellen Lichtverhältnissen, um den Kontrast zu verbessern und eine genaue Tiefenwahrnehmung zu schaffen. Außerdem bietet es einen Schutz vor der schädlichen UV-Strahlung. Geht die Sonne unter, hellt sich das Visier von selbst wieder auf. Weitere Modelle sind:

  • Zephys
  • Stratus
  • Overdrive
  • Draft

Mountainbike-Helme von Bell – sportlich und vielseitig

Die MTB-Helme von Bell sind entweder mit der In-Mold oder der MIPS-Technologie gefertigt und bestehen aus einer robusten Polycarbonat-Schale. Sie hält Schläge und äußere Einflüsse effektiv ab. Vorteilhaft ist das leichte Anpassungssystem. Einfach aufsetzen und über das System an der Rückseite fester ziehen. So setzt du den Helm auch mit Handschuhen auf. Viele MTB Modelle besitzen ein Visier an der Vorderkante. Es schützt bei sehr hellen Sichtverhältnissen, beispielsweise wenn die Sonne recht tief steht oder aber auch bei aufspritzendem Dreck. Schließlich bist du mit dem Mountainbike nicht nur auf ebener Straße unterwegs.

Für ein wahres Offroad-Abenteuer ist auch das Modell Stroker geeignet. Es überzeugt nicht nur mit einer guten Belüftung und großen Luftöffnungen im Helm. Der Hinterkopfbereich ist recht tief nach unten gezogen. Damit bekommst du genau an dieser Stelle noch mehr Sicherheit. Zusätzlich gibt es ein einstellbares Visier, das sich für jede Action im anspruchsvollen Gelände rüstet. Weitere Serien sind:

  • Rush
  • Traverse
  • Tracker
  • Super 3R
  • Event XC
  • Catalyst

Der Super-3R-Helm beispielsweise ist ein Fullface-Modell der besonderen Art. Er besitzt einen abnehmbaren Kinnbügel und ist daher für verschiedene Anforderungen der Downhill-Fahrer geeignet. Für einen langen Aufstieg verstaust du den Kinnbügel einfach im Rucksack. Bei der Abfahrt schützt er dich nicht nur bei einem Sturz, sondern auch vor herabhängenden Ästen. Eine Actionhalterung für die Kamera ist bereits vorgesehen und auch die Kompatibilität zu den Schutzbrillen Goggles ist gegeben.

Trekking und City Helme – ideal für den Alltag

Die Trekkingmodelle oder City-Helme sind wahre Alleskönner. Ob eine gemütliche Fahrt mit dem Fahrrad durch die City oder auf den nächsten Familienausflug durch den Wald – die Fahrradhelme werden allen Ansprüchen gerecht. Trotz Einheitsgröße bekommst du ein einfaches Einstellungssystem und hast den Helm in wenigen Handgriffen aufgesetzt. Es besteht ein hoher Tragekomfort und das Visier an der Front erleichtert die Sichtverhältnisse auch ohne Sonnenbrille. Je nach Bedarf ist das Visier abnehmbar. Daneben besitzen die Modelle ein nur geringes Eigengewicht und sind selbst für längere Strecken geeignet.

Kinderhelme bei Bell – angelehnt an Profimodelle

Junge mit MTB-HelmAuch furchtlose Kids können sich auf die Youth Fahrradhelme von Bell verlassen. Dabei achtet der Hersteller an diesem Punkt auf genau zwei Dinge: Sicherheit und Design. Die Modelle besitzen einen coolen Look und sind beispielsweise mit einem Hai oder als Dinosaurier gestaltet. Der Hinterkopfbereich ist weit nach unten gezogen. Das Visier an der Front ist deutlich länger als bei den Modellen für Erwachsenen. Es schützt zusätzlich noch das Gesicht. Über einen Ratschenverschluss können die Kinder ihren Helm selbst bedienen. Die Innenschale erreicht ein angenehmes Tragegefühl und das Ergo-Fit-System ermöglicht eine einfache Einstellung an den Kopfumfang. Kinderhelme haben grundsätzlich eine Einheitsgröße bei Bell von etwa 47 bis 54 cm.

Sehr kleine Kinder oder schmale Köpfe sind also weniger für diese Modelle geeignet.

Bell Universalgrößen – kein Größenwahnsinn mehr

Viele Kunden fragen sich beim Kauf eines neuen Fahrradhelms, was die richtige Größe sei. Genau diesem Problem will Bell vorgreifen und entwickelt deshalb Universalgrößen. Für die meisten Helme gibt es nur zwei Größen für Erwachsene:

Größe Umfang
Universalgröße 54 – 61 cm
Universalgröße XL 56 – 63 cm

Somit brauchst du nicht zwingend den Kopfumfang vor dem Kauf messen. Du kannst in etwa einschätzen, ob du einen recht großen oder einen relativ schmalen Kopf hast. Alles andere übernimmt das Einstellungssystem in den Helmen selbst. Das Ergo-Fit-System erfordert kein Drücken oder drehen mehr. Es ist schlank und unauffällig im Helm integriert und findet mit wenigen Handgriffen die richtige Position. Über ein kleines Drehrad am Hinterkopf zieht du alles fest und der Helm kann sich nicht mehr vom Kopf schieben lassen. MTB-Helme haben meist das Speed-Dial-System zur Anpassung, weil der Hinterkopfbereich recht weit nach unten gezogen ist. Doch auch dieses System lässt sich mit einer Hand bedienen.

Das Sortiment von Bell – für Radsport und Alltag

Wir haben dir nun die verschiedenen Bereiche vorgestellt, in denen Bell tätig ist. In der folgenden Tabelle wollen wir nochmals einzelne Serien oder Helme aufgreifen und die Besonderheiten darlegen. Vielleicht ist hier schon das richtige Modell für dich dabei:

Serie Besonderheiten
Traverse
  • Allzweck-Helm
  • Schale aus Polycarbonat
  • leichtes Anpassungssystem
  • zwei Universalgrößen
  • In-Mold-Technologie
  • geringes Eigengewicht
Tempo
  • Unisex Optik
  • einarmig anpassbar
  • sehr gute Passform
  • Allrounder
  • MIPS-Technologie
  • gute Ventilation
Local
  • klassischer Skater-Style
  • runde Form
  • hoher Komfort
  • passt sich gut dem Kopf an
  • wirkt optisch schlanker
  • coole Designs
Zephyr MIPS
  • MIPS Technologie
  • leichtes Eigengewicht
  • schnell trocknende Polster
  • Thermoeigenschaften
  • kein Verdrehen der Gurte mehr
Stoker
  • Für den Trail
  • Air-Channel Belüftung
  • tiefer Hinterkopfbereich
  • einfaches Einstellen
  • drei Größen wählbar
Annex MIPS
  • für Stadtfahrten
  • Regulierung des Luftstroms
  • integrierte Lichthalterung
  • reflektierende Elemente
  • Visier an der Front
Transfer-9 Fullface
  • für Motocross geeignet
  • sehr gutes Luftsystem
  • einstellbares Visier
  • fester Kinnbügel
  • integrierte Kamerabefestigung
  • Eject Rettungssystem
Sequence
  • sehr schlanke Form
  • vielseitiges Modell
  • gute Belüftung
  • verstellbares Visier
  • für Tagestouren geeignet

Bell ist nicht nur für die verschiedenen Fahrradhelme bekannt. Der amerikanische Hersteller hat auch in anderen Sportbereichen einiges an Sicherheitszubehör zu bieten. So sind die Helme auch für den Motocross oder Motorradfahrer beliebt. Finde außerdem das passende Zubehör für deinen Sport.

Testberichte und Kundenmeinungen

Mountainbiker mit Fullface-Helm im SchlammDie Kunden sind in erster Linie von der Vielseitigkeit der Fahrradhelme beeindruckt. Das bedeutet: sie können sowohl privat im Alltag als auch im beruflichen Hochleistungsbereich verwendet werden. Für nahezu jeden Anspruch bietet Bell auch die richtige Helmserie an. Ebenso ein Vorteil sind die großen Lüftungsschlitze in den Helmen. Je nach Aufbau haben die Helme ein eigenes Ventilationssystem. Die Luft tritt nicht nur an der Front in den Helm ein, sondern zieht auch am Hinterkopf wieder aus dem Helm aus. Über diese Lüftungskanäle bekommst du ein einen kühlen Kopf bei sehr heißen Temperaturen oder anstrengenden Strecken. Ebenso gelobt wird das Leichtgewicht der Fahrradhelme, was einen Tragekomfort über einen längeren Zeitraum erlaubt. Die Kunden sind also mit der Passform und den Features der Helme zufrieden, egal in welchem sportlichen Bereich.

Der ADAC testet auch regelmäßig verschiedene Fahrradhelme für Kinder und Erwachsene. Beim Test von Kinderhelmen konnte Bell mit dem Sidetrack-Modell sogar den zweiten Platz erreichen. Das Modell liegt preislich im mittleren Bereich, bietet einen hohen Tragekomfort und eine sehr gute Hitzebeständigkeit. Außerdem sind keine Schadstoffe im Helm gefunden worden.

Manche Kunden kommen allerdings mit den Universalgrößen nicht klar. So fällt der Helm teilweise zu klein aus und von anderen werden die Modelle wieder als zu groß beschrieben. Wer das Einstellungssystem jedoch einmal verstanden hat, sollte die Fahrradhelme mit nur einem Drehgriff in die optimale Position bringen können. Das Design der Fahrradhelme ist teilweise recht klar und einfarbig gehalten. Bell konzentriert sich eher auf die Funktionalität. Doch gerade im sportlichen Bereich kommen die matten Looks und schlichten Farben gut an. Beliebte Farben sind:

  • Black
  • Red
  • matte Looks
  • White
  • Silver
  • Redblack

In diesem Video bekommst du den Bell Super 3R etwas genauer vorgestellt:

Die vier beliebtesten Bell Fahrradhelme – sicher unterwegs

Bell Faction Fahrradhelm

(48 Rezensionen)
Bell Faction Fahrradhelm

Besonderheiten

  • Größe L 59 – 63 cm
  • Farbe: Metallic Magenta
  • Halbschale
  • sehr gute Belüftung
  • 430 g Eigengewicht
Der Faction-Fahrradhelm gehört zu den bekanntesten Modellen der Marke Bell. Er eignet sich für Erwachsene und ist als Halbschale angelegt. Dabei steckt ein kluges Ventilationssystem hinter den Öffnungen im Helm. Durch den Luftstrom bekommst du bei hohen Temperaturen immer eine kühle Brise unter dem Helm ab. Für manche Sportler reichen die Lüftungsöffnungen aber nicht aus. Die robuste Außenschale kommt bei diesem Modell in der Farbe Metallic Magenta. Auch Skater und BMX Fahrer werden von dieser Helmform angesprochen. Der tiefgezogene Nackenbereich sorgt für noch mehr Sicherheit und auch die Schläfen sind mit abgedeckt. Die Kunden sind durchweg zufrieden, wobei der Helm manchmal etwas klein auszufallen scheint.
Amazon.de
19,95
inkl 19% MwSt

Fraction Kinderfahrradhelm von Bell

(53 Rezensionen)
Fraction Kinderfahrradhelm von Bell

Besonderheiten

  • In-Mold Fahrradhelm
  • etwa 400 Gramm schwer
  • einfaches Verstellsystem
  • 12 Belüftungsöffnungen
  • cooler Look
Kunden sind beim Fraction-Helm vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Der Helm bietet trotz günstigem Preis hohe Sicherheitsaspekte. Das Modell besteht aus einer ABS-Außenschale und kommt im coolen Skaterlook. Dabei werden sich vor allem Jungs über das braune Steinmonster oder das glibbrige grüne Schleimmonster auf dem Helm freuen. Daneben gibt es dieses Produkt aber noch in anderen Farben. 12 Belüftungsöffnungen garantieren einen stetigen Luftstrom von der Front bis in den Hinterkopfbereich. Dieser ist etwas weiter nach unten gezogen. Dadurch bekommst du auch an den Schläfen ausreichend Schutz. Kinder nutzen den Helm zum Beispiel auf dem MBX, dem MTB oder beim Skaten. Die Polster im Inneren sind zum Wechseln geeignet und erzeugen einen angenehmen Tragekomfort.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Bell-Piston-Fahrradhelm

(13 Rezensionen)
Bell-Piston-Fahrradhelm

Besonderheiten

  • Design: White/Silver
  • Unisize 54 – 61 cm
  • Visier an der Front
  • Ratschenverschluss
  • einfaches Anpassen
Der Piston-Fahrradhelm von Bell kommt in einer Einheitsgröße. Er deckt den Kopfumfang von 54 bis 61 cm ab und ist damit für Damen und Herren gleichermaßen geeignet. Über das Einstellungssystem im Inneren ziehst du den Fahrradhelm passend zu deiner Kopfform fest. Manche Kunden stehen genau diesem System etwas skeptisch gegenüber, sind jedoch von der Passform später überzeugt. Daneben sorgen große Öffnungen an der Front für eine gute Belüftung. Der Ratschenverschluss lässt sich mit etwas Übung auch einhändig bedienen. Außerdem gibt es ein leichtes Visier an der Front, das dich vor direkter Sonneneinstrahlung schützt oder auch aufspritzenden Dreck optimal abhält.
Amazon.de
27,90
inkl 19% MwSt

Kinderhelm Fraction

(18 Rezensionen)
Kinderhelm Fraction

Besonderheiten

  • ABS Außenschale
  • cooles Design
  • 12 Luftöffnungen
  • Eigengewicht 400 Gramm
  • Farbe: Neon Green
Kinder benötigen einen sicheren Helm mit einem hohen Tragekomfort. Diese zwei Punkte vereint der Fraction-Helm von Bell. Es handelt sich dabei um eine feste ABS-Außenschale und eine eingeschweißte Innenschale aus Hartschaum. Mehrere Polster unterstützen den hohen Tragekomfort des Helms. Das Design im Skater-Look kommt nicht nur bei den Jungs gut an. Auch die Mädchen können sich auf ein ansprechendes Design freuen. Verschlossen wird der Helm mit einem einfachen Ratschenverschluss. 12 Belüftungsöffnungen sorgen für einen guten Luftstrom während der Fahrt. Außerdem überzeugt das Modell mit einem geringen Eigengewicht von etwa 400 Gramm. Genutzt werden kann er ab einem Kopfumfang von 48 cm bis 53 cm.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Tipps und Tricks – Helmkamera befestigen

Du willst deine nächste Downhill-Action auf Video festhalten und dir die Strecke später nochmal anschauen? Kein Problem. Bei den Actionhelmen von Bell kannst du einfach eine Kamera befestigen. In diesem Video werden dir die Schritte genauer erklärt:

Viele Kunden interessieren sich auch für die Lebenserwartung der Helme. Grundsätzlich solltest du das Modell nach 5 Jahren austauschen. Die Materialien werden mit der Zeit spröde und bieten nicht mehr den gewünschten Schutz. Kommt es vorher zu einem Aufprall oder einem Unfall, ist der Helm sofort auszutauschen. Kein Bell Fahrradhelm darf nach einem Sturz wieder verwendet werden. Selbst ohne Beschädigungen auf den ersten Blick kann das Material kleinste Risse davongetragen haben.

Da die Helme auch in Europa verkauft werden, müssen sie den europäischen Anforderungen entsprechen. Obwohl es sich um einen amerikanischen Hersteller handelt, führen die Modelle trotzdem das CE-Siegel oder das GS-Zeichen.

Die Bell-Geschichte – mehrfach ausgezeichnet

Mountainbiker macht VollbremsungDie Firma Bell ist der wohl bekannteste Hersteller von Fahrradhelmen mit Sitz in den USA. Das Unternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet für Innovation und Design und zählt zu den besten amerikanischen Herstellern für Fahrrad- und Sporthelme. Die hochwertige Qualität und die strengen Sicherheitsansprüche haben das Unternehmen immer weiter nach vorn gebracht. Gegründet wurde Bell im Jahr 1954. Aus dem ehemaligen „Ein-Mann-Betrieb“ hat sich förmlich ein großes Imperium entwickelt. Der Gründer selbst trug den Namen Bell und stelle zunächst Autoteile her. Aber bereits ein Jahr nach der Gründung trugen die ersten Rennfahrer die Helme von Bell. In den Folgejahren kamen Helme für andere Sportarten hinzu und selbst im Profisportbereich sind sie heute nicht mehr wegzudenken. 1975 kam der erste Bell Fahrradhelm auf den Markt und heute gibt es auch passende Schutzbrillen und Reflektoren des Unternehmens.

FAQ

Frage Antwort
Wo werden Bell-Helme produziert?
  • Die Firma Bell wurde ursprünglich in Kalifornien gegründet.
  • Noch heute werden die Modelle in den USA hergestellt.
Wie lange gibt es Garantie?
  • Bell bietet eine spezielle Garantie für Fahrradhelme an, wenn diese durch einen Sturz beschädigt worden sind.
  • So bekommst du etwa 50 Prozent des Kaufpreises zurück, wenn der Unfall in den ersten drei Jahren passiert ist.
  • Diese Garantie zählt nur für den Erstbesitzer des Helms.
Wie wird der Fahrradhelm richtig verschlossen?
  • Bei den meisten Modellen handelt es sich um einen Ratschenverschluss.
  • Einfach die beiden Teile ineinander führen und fest zusammendrücken.

Fazit

Bell ist ein beliebter Hersteller für Fahrradhelme und zeigt ein breitgefächertes Sortiment für jeden bedarf. Ob sportliche Touren, Profisportler oder einfache Stadtfahrten – die Produkte passen sich deinen Ansprüchen an. Sie besitzen ein geringes Eigengewicht und ein spezielles Anpassungssystem. Schließlich handelt es sich bei vielen Modellen um eine Einheitsgröße, die sich nur durch das Einstellungssystem an deine Kopfform und an deinen Umfang annähert. Daneben zeugen die Produkte von einem guten Ventilationssystem. Mehrere Lüftungsöffnungen garantieren einen kühlen Luftstrom während der Fahrt. Das Design ist eher einfach gehalten, doch im Sport genau das richtige. Selbst für Kinder gibt es passende Modelle ab etwa 4 Jahren. Babyhelme führt Bell noch nicht in seinem Angebot. Bist du also sportlich mit dem Fahrrad oder Rennrad unterwegs? Dann findest du vielleicht bei dieser Marke den richtigen Helm.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben