Fahrradhelm: die besten Modelle im Test & Vergleich 2018

Fahrradhelm Man kann viel mit dem Fahrrad entdecken, sogar ganze Urlaube kann man planen. Jedoch vergessen viele Menschen sich auch hier ausreichend zu schützen. Ein Fahrradhelm ist unumgänglich, wenn man viel mit dem Fahrrad unterwegs ist. Das gilt nicht nur für Kindern, sondern auch für Erwachsene. Doch gerade bei Kindern, die noch unsicher auf den zwei Rädern sind, ist es doppelt so wichtig einen guten Fahrradhelm zu kaufen, der für die entsprechende Sicherheit der Kinder sorgt.
Fahrradhelm.net
  • Du liebst das Radfahren? Wir auch!
  • Wir haben für dich die besten Fahrradhelme recherchiert
  • Wir arbeiten 100% unabhängig
  • In Kooperation mit Amazon

Die beliebtesten Fahrradhelme 2018

Wir geben euch auf unserer Seite z. B. Tipps und Tricks zum Kauf eines Fahrradhelmes, zum Gebrauch oder zur richtigen Pflege eines Fahrradhelmes. Weiterhin stellen wir viele einzelne Produkte vor und erkundigen uns bei Stiftungwarentest nach deren Prüfzeichen und abgeschnittenen Noten. Wenn ihr also auf der Suche nach einem Fahrradhelm seit, und euch noch ein paar Tipps zum Kauf oder Produkt fehlen, seit ihr bei uns genau richtig. Sicherlich können wir euch mit ein paar guten Onlineshops auch noch behilflich sein. Wir wünschen euch viel Spaß beim stöbern! Euer Team von Fahrradhelm.net

Tipps zum Fahrradhelm Kauf

Menschen die gerne und vorallem viel mit dem Fahrrad fahren, müssen auch auf ihre Sicherheit achten. Gerade ein Fahrradehelm ist sehr wichtig für den Schutz im Straßenverkehr. Beim Kauf eines Fahrradhelmes müssen jedoch einige Punkte beachtet werden. Wir sagen euch welches das sind! Beim Kauf eines Fahhradhelmes müssen einige Punkte beachtet werden. Nicht immer sind teure Markenprodukte auch gleichzeitig gute Qualität.

Ein Fahrradhelm sollte immer im Beisein der ausgewählten Person oder des Kindes gekauft werden. Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass der Helm auch dem Kind gefällt. Denn ein Helm tut erst sein Nutzen, wenn das Kind ihn auch aufsetzt. Vorallem bei Kindern sollte darauf geachtet werden, dass sie den Helm gerne tragen. Niemals den Fahrradhelm auf Zuwachs bei Kindern kaufen. Wählt immer einen Fahrradhelm aus der auch wirklich passt. Es gibt zwar auch Helme, die über das Verstellsystem viel enger gemacht werden können und somit „mitwachsen“, diese rutschen aber viel leichter vom Kopf. Deshalb raten wir davon ab.

Kinnriemen beim Fahrradhelm beachten

Prüft immer ob der Kinnriemen des Fahrradhelmes fest sitzt. Es sollte immer ein Finger unter das Kinn passen und der Verschluss muss sicher und einfach einrasten. Auch drücken sollte der Kinnriem nicht. Um das Ohr herum sollte der Kinnriemen am besten ein Dreieck bilden. Auch das Schutznest eines Fahrradhelms ist wichtig, denn damit könnt ihr euch bei langen Fahrradfahrte vor Insekten wie z. B. Mücken oder Bienen schützen, die während der Fahrt unter die Helmschale gelangen könnten. Deshalb ist es immer ratsam auf einen Fahrradhelm mit Netz und Lüftungsschlitzen zurückzugreifen.

Kauf von gebrauchten Fahrradhelmen

Generell sollte man keine gebrauchten Fahrradhelme kaufen, denn man weiß nie genau, ob der Fahrradhelm schon unter einem Sturz oder Unfall gelitten hat. Solltet ihr dennoch ein gutes Angebot haben, checkt auf jedenfall das Alter des Fahrradhelmes. Der Helm sollte niemals älter als ein Jahr sein. Grund: Das Helmmaterial dämpft durch des Alters weniger gut. Diese Informationen können euch die Schilder im Helm geben, auf diesen steht drauf.

Fahrradhelm Prüfzeichen

Das Prüfzeichen auf einem Fahrradhelm ist sehr wichtig und sollte beim Kauf immer überprüft werden. Denn es sieht so aus, dass Fahrradhelme immer die gesetzlichen Sicherheitsstandards erfüllen. Das gilt nicht nur für Markenprodukte sonder ebenso für Discountangebote oder Sonderangebote. Wir geben Euch Tipps worauf ihr beim Prüfzeichen achten solltet und was wichtig ist.

Das Prüfzeichen ist beim Fahrradhelm das Wichtigste. Egal ob es sich um ein teures Markenprodukt handelt oder um ein Angebot aus dem Discounter – ein Prüfzeichen ist Pflicht in Deutschland und muss den gesetzlichen Sicherheitsstandards entsprechen.

Ist der Fahrradhelm nach den Sicherheitsstandards geprüft?

Ob der Fahrradhelm für einen eventuellen Unfall getestet und als „gut“ gekennzeichnet wurde, kann man z. B. bei Stiftungwarentest nachlesen. Wer dafür keine Zeit hat, kann aber auch an dem anerkannten Prüfzeichen seine Antwort bekommen. Bevor der Fahrradhelm in den Verkauf gegeben wird, werden etwaige Test an diesem Helm durchgefühlt. Es wird z. B. untersucht, ob der Helm die den Kopf ausreichend bei Aufprall schützen kann, ob er rutschfest am Kopf sitzt und die Kinnriemen den entsprechenden Sicherheitsstandards erfüllen. Der Fahrradhelm muss sogar einen Aufschlag auf einen stählernen Amboss standhalten, um als sicher zu gelten.

Auch die Normangaben am Helm sind sehr wichtig und man sollte immer darauf achten. Zu den Normangaben beim Fahrradhelm gehören die amerikanischen Normen SNELL und ANSI und die deutsche DIN 33 954. Diese beiden Normangaben müssen sich auf dem Helm befinden. Immer öfter werdet ihr auch ein europäisches Prüfzeichen auf dem Fahrradhelm finden. Dieses europäische Prüfzeichen sieht dann z. B. so aus: „CE 2006“. Wenn ihr rausfinden wollt, ob der Fahrradhelm für den ihr euch entschieden habt, gut bei „Stiftungwarentest“ abgeschlossen hat, erkundigt euch vorher im Internet oder fragt direkt im Fahrradshop nach. Die Verkäufer sind meistens geschult und können euch mit viele Tipps zu den jeweiligen Fahrradhelmen geben.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim shoppen!

Beliebte Hersteller

UVEX Logo

KED Logo

ABUS Logo

Alpina Logo

zu allen Herstellern

nach oben