Cookies

Cookie-Nutzung

KED Fahrradhelme – Qualität aus Freiberg

KED Fahrradhelm Der Hersteller KED versorgt Radfahrer, Wintersportler und Reiter mit professioneller Schutzausrüstung. Vor allem der Kopfschutz steht im Vordergrund. Die Helme zeugen von einem guten Tragekomfort und sind einfach an deine Kopfform anzupassen. Entdecke auch die große Vielfalt an Kinderhelmen mit formschönen Designs und einer einfachen Größenaufteilung. Unser Ratgeber zeigt dir mehr Details und Vorteile zu den beliebten KED-Kollektionen.
fahrradhelm.net
  • mit und ohne Visier
  • sehr gute Belüftung
  • günstige Preise
  • pflegeleichte Materialien

KED Fahrradhelme Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Größe, Erfahrungen, Top 4

Sportlicher Mann mit RennradhelmKED steht für hochwertige Qualität und eine große Auswahl an Fahrradhelmen für Erwachsene und Kinder. Durch die enorme Alltagstauglichkeit und den vergleichbar günstigen Preis sind die Modelle bekannt geworden. Sie werden nicht nur auf dem Bike getragen, sondern ebenso beim Rollerbladen und Skateboarden. Selbst im Radsport hat sich KED mittlerweile einen Namen gemacht und blickt auf über 20 Jahre Erfahrung und Entwicklung zurück. Mountainbiker, Rennradfahrer oder Freizeitsportler werden in den KED-Kollektionen fündig. Doch nicht nur die Passform und die Funktionalität überzeugen. Mit dieser Marke bekommst du eine große Auswahl an modernen, sportlichen und auch kindgerechten Designs. Ob einfarbige Modelle in Green, Blue oder Red, dynamische Muster oder Kinderhelme mit Punkten und Sternchen – die Auswahl ist deutlich größer als bei manch anderen Herstellern. In den folgenden Abschnitten schauen wir uns die Kollektionen und ihre Besonderheiten genauer an.

Aufbau und Material – die Maxshell-Technologie

Die meisten Produkte im KED-Sortiment werden nach den Vorgaben der Maxshell-Technologie produziert. Hierbei handelt es sich um ein markenrechtlich geschütztes Verfahren, das sowohl Sicherheit bietet als auch einem hohen Designanspruch folgt. Es gibt eine äußere Hartschale (Microshell) aus Kunststoff oder Polycarbonat. Beim Herstellungsverfahren wird nahezu die komplette EPS-Innenschale von der äußeren Microshell abgedeckt. Die Schale reicht sogar bis in die Belüftungsöffnungen hinein. Dadurch bekommen die Artikel einen hochwertigen Look und sie zeugen von einer sehr guten Verarbeitung. Die Übergänge zwischen den beiden Materialien sind präzise angelegt. Der Unterboden besitzt zusätzlich einen Kantenschutz, falls du im Alltag schnell mit dem Helm aneckst. Vor allem bei den Kinderhelmen zeigt sich dieser Kantenschutz praktisch und sorgt für eine höhere Lebenserwartung des Materials.

Quicksafe und Quickstopp – Helm und Gurt individuell anpassen

Die patentierten Systeme Quicksafe und Quickstopp erleichtern dir das Einstellen des Fahrradhelms. So findest du in wenigen Handgriffen die richtige Passform zu deiner individuellen Kopfform. Quicksafe besteht aus einem 360°-Kopfring aus Kunststoff, der komplett einmal um deinen Kopf läuft. Er kann in der Höhe und im Umfang voreingestellt werden. Die Feineinstellung erfolgt dann über das kleine Drehrad am Hinterkopf. Hier ziehst du den KED Helm nur noch fest und er sitzt sicher auf dem Kopf. Das gleiche Prinzip wird bei Kinderhelmen verwendet, die dadurch viel schneller von den Kleinen aufgesetzt werden können.

Eine weitere Besonderheit: die Gurtführung ist in den Helm integriert und sorgt für einen guten Verlauf des Gurtbandes. Manche Modelle sind hier zusätzlich mit dem Quickstopp-System ausgestattet. Es befindet sich in der Helmmitte und unterstützt das schnelle Verstellen der Gurtlänge. Der Gurt kann durch dieses Prinzip auch nicht mehr von der einen Seite des Kopfes auf die andere rutschen, was noch mehr Sicherheit bedeutet.

Belüftungssystem mit Insektennetz – für mehr Sicherheit

Natürlich braucht ein guter Fahrradhelm eine ausreichende Belüftung. KED setzt auf sehr große Belüftungsöffnungen, ohne dabei die Stabilität des Modells zu beeinflussen. Die vorderen Öffnungen sind mit einem Insektennetz versehen. Es ist fest zwischen der Oberschale und dem EPS-Hartschaum eingearbeitet. Insekten werden auf diese Weise deutlich vor der Kopfhaut abgefangen und haben keine Möglichkeit mehr zu stechen. Auch andere Fremdkörper hält das Netz zuverlässig ab.

Im Profisport kommt es natürlich noch mehr auf die gute Belüftung an als im Alltag. Viele sportlichen Modelle sind daher mit Luftkanälen im Inneren ausgestattet. Die Luft dringt nicht nur ein, sondern strömt über der Kopfhaut entlang und am Hinterkopf wieder nach draußen. Dadurch bekommst du automatisch eine kühlende Funktion unter dem Helm und trägst ihn problemlos auch bei wärmeren Temperaturen im Sommer.

Größe und Gewicht bei KED – je nach Kopfumfang

Mann wählt richtige Fahrradhelm-GrößeDie Helmgröße der Erwachsenen ist einfach unterteilt. KED bietet seine Modelle meist nur in zwei verschiedenen Größen an. Durch das Anpassungssystem sind keine weiteren Abstufungen mehr nötig, da die Modelle trotzdem fest auf dem Kopf sitzen. Je nach Kopfumfang wählst du einer der beiden Größen aus:

  • Größe M. 52 – 58 cm
  • Größe L: 55 – 63 cm

Vom Gewicht her sind sie sehr leicht. Meist liegen sie bei etwa 300 Gramm für Erwachsene und garantieren auch bei längerer Tragezeit einen hohen Komfort. Die Kinderhelme sind deutlicher abgestuft in Sachen Größe, damit sich besser an den kleinen Kopfumfang anschmiegen und keine Druckstellen hinterlassen. Das Gewicht ist mit etwa 220 bis 280 Gramm deutlich geringer als bei den Erwachsenen. Du bekommst meist eine Auswahl zwischen vier verschiedenen Junior-Größen:

  • Größe XS: 44 – 49 cm
  • Größe S. 46 – 51 cm
  • Größe S/M: 49 – 55 cm
  • Größe M: 52 – 58 cm
Wichtig: Befindest sich der Kopfumfang genau an der Grenze zur nächsten Größe, solltest du lieber das größere Modell wählen.

KED Kinderhelme – viele bunte Designs zur Auswahl

Die Kinderhelme nehmen einen eigenen Bereich im Sortiment von KED ein und sind bei den Kunden sehr beliebt. Auch sie bestehen aus der Maxshell-Technologie, wobei die Außenschale fest mit dem inneren Hartschaum verschweißt ist und ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Große Belüftungsöffnungen an der Front sorgen für eine ausreichende Ventilation. Die Gurtlänge kann nicht nur eingestellt, sondern auch arretiert werden. Hier bildet der Gurt mit nur einem Klick unter dem Ohr ein kleines Dreieck aus und sorgt für besseren Tragekomfort. Am Kinn gibt es ein zusätzliches Polster, sodass sich die Kleinen ihre Haut beim Schließen des Helms nicht einklemmen können. Außerdem ist beispielsweise beim Helm Meggy eine Visierkante an der Front herausgearbeitet, die vor Sonneneinstrahlung und auch Regen leicht schützt. Anders als bei den Modellen für Erwachsenen ist dieses Visier nicht abnehmbar. Das Design überzeugt die Kids mit vielen bunten Farben und bekannten Figuren wie beispielsweise Hello Kitty, Lilifee und Janosch. Einen Blick auf den Meggy-Kinderhelm bekommst du in diesem Video:

Weitere Features – Ratschenverschluss und LED Blinklicht

Neben der grundlegenden Sicherheit und der guten Verarbeitung der Modelle gibt es weitere besondere Features, dir wir dir kurz auflisten wollen:

FeatureHinweise
Helmschild und Visier
  • Je nach Sportbereich ist ein Visier oder ein Helmschild zwingend erforderlich. KED bietet das Schild meist beweglich an, sodass es frei nach oben geschoben oder sogar abgenommen werden kann. Damit lässt sich das Modell ideal auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.
Rastersteckschloss
  • Statt eines einfachen Klickverschlusses hat sich KED bei nahezu allen Modellen für ein Rastersteckschloss entschieden. Du führst also die beiden Verschlussteile zusammen und lässt die Ratsche mehrfach greifen. Dadurch lockert sich der Verschluss während der Fahrt nicht und bietet noch mehr Sicherheit. Auch Kinder bedienen diesen Verschluss ohne Probleme.
LED-Blinklicht
  • An der Rückseite der Helme ist ein LED-Blinklicht angebracht. Es befindet sich direkt am Einstellrad für die Passform. Das Licht ist zu beiden Seiten befestigt und blinkt als Rücklicht in der Farbe Rot.
K-Vision-Visier
  • KED hat eine eigene Visiertechnologie für Rennradfahrer entwickelt. Die Polycarbonat-Scheibe ist dabei nicht nur robust, sondern passt sich an die wechselnden Lichtverhältnisse an. Innerhalb weniger Sekunden erhältst du je nach Lichteinfall den optimalen Durchblick. Außerdem bietet das Visier zu 100 % UV-Schutz und ist sehr kratzresistent.

Das Sortiment von KED – klar strukturiert

Du kennst nun schon einige Vorteile und Besonderheiten von KED Fahrradhelmen. Wir stellen dir in der folgenden Tabelle die einzelnen Kollektionen und Serien etwas genauer vor. Welche Kollektion trifft deine Wünsche am besten?

SerieBesonderheiten
Trailon
  • Maxshell-Technologie
  • einfaches Verstellsystem
  • leichtes Eigengewicht
  • Schirm aus Kunststoff
  • Visier abnehmbar
  • 24 Belüftungsöffnungen
  • coole zweifarbige Designs
Paganini Visor
  • dynamisches Design
  • Gurtlänge arretierbar
  • Kinnpolster
  • Visier lässt sich abnehmen
  • Insektenschutz
  • 16 Belüftungsöffnungen
  • max. 360 g Eigengewicht
  • Rastersteckschloss
Meggy
  • beliebter Kinderhelm
  • 4 Größen verfügbar
  • Eigengewicht unter 300 Gramm
  • viele bunte Designs
  • mit Unterkantenschutz
  • 8 Ventilationsöffnungen
  • Kinnpolster
Certus PRO
  • leichtes Gewicht
  • zwei verschiedene Größen
  • 13 Ventilationsöffnungen
  • gut ausgeprägtes Visier
  • Visier abnehmbar
  • Rastersteckschloss
  • metallische Farben
Wayron Race
  • für den Rennradsport
  • gut für Zeitfahren
  • schnittiges Design
  • besonders aerodynamisch
  • seitliche Ventilationsöffnungen
  • helles Design
  • Gewicht unter 300 Gramm
Risco
  • als Halbschale konstruiert
  • tiefer Hinterkopfbereich
  • mit Kinnpolster
  • 12 Ventilationsöffnungen
  • LED Rücklicht
  • für Skater geeignet
  • coole Designs

Einen großen Teil des Sortiments decken die Radhelme ab. Doch auch Reithelme und Wintersporthelme sind bei KED in den Kategorien zu finden. Alle Modelle zeugen von einer hochwertigen Verarbeitung und einem vergleichsweise günstigen Preis. Daneben bietet der Hersteller Sportbrillen für verschiedene Sportarten an. Auch Fahrradbrillen sind hier zu finden. Oder du schaust dich im Bereich Equipment um für die nächste Radtour um und findest den passenden Rucksack, Pflegemittel für die Helme sowie einen Schutzsack oder auch eine Helmuntermütze. Gerade bei kälteren Temperaturen harmoniert sie perfekt mit dem Fahrradhelm, ohne dass du eine andere Mütze tragen musst.

Testberichte und Kundenmeinungen zu KED

Vater und Sohn testen FahrradhelmeFür Kinder ist KED mit seinen Helmen eine beliebte Wahl. Eltern entscheiden sich für die Modelle, da es vier verschiedene Größen zur Auswahl gibt und sie somit besser an den Kopfumfang angepasst werden können. Außerdem zeugen sie von einem flachen Hinterkopf und lassen sich schon auf dem Kinderfahrradsitz nutzen, wenn die Kleinen noch nicht selbst fahren. Hin und wieder gibt es Probleme bei der Einstellung der Gurtlänge und der Passform. Schließlich muss die Vorauswahl an dem Kunststoffring stimmen. Wer jedoch einmal die richtige Form und Länge gefunden hat, arretiert den Helm nur noch über das kleine Drehrad am Hinterkopf. Selbst Kleinkinder und Schulkinder kommen mit diesem System schon klar und können ihren Helm also selbst bedienen. Da der Verschluss am Kinn ziemlich mittig sitzt, gibt es ein zusätzliches Kinnpolster.

Vorteilhaft werden auch die Polster im Innenbereich gewertet. Immerhin sogen sie für einen angenehmen Tragekomfort und lassen sich einfach entnehmen und reinigen. Sie sind nur mit einem Klettverschluss angebracht.

Im ADAC-Test von 2017 und 2016 haben die Helme unterschiedlich abgeschnitten. Der KED Berlin Helmtest ist mit dem Urteil 3,3 als befriedigend ausgefallen. Das Modell zeigte kaum Schadstoffe in den Materialien, musste aber bei der Hitzebeständigkeit und beim Komfort Punkte lassen. Der Kinderhelm KED Meggy hat ebenso nur das Urteil 3,5 als befriedigend bekommen. Während die Modelle in Sachen Komfort, Unfallschutz und Schadstoffe überzeugen, ist die Hitzebeständigkeit der Helme nicht sehr gut. Nur bei Fahrtwind funktioniert die Ventilation mit den Belüftungsöffnungen. Etwas besser zeigte sich der KED Kailu im Test. Vor allem beim Komfort und den Trageeigenschaften erhielt er gute Punkte. Unfallschutz und Hitzebeständigkeit waren im vertretbaren Bereich.

Grundsätzlich überzeugen aber die Verarbeitung an den Helmen und die formschönen Designs. Die vielen Anpassungsmöglichkeiten bringen einen hohen Komfort mit sich. Nur der Hitzestau ist nicht zu unterschätzen, wenn der kühlende Fahrtwind fehlt. Hier siehst du den MTB-Helm Trailon genauer im Test:

Die vier beliebtesten KED Fahrradhelme – witzig bunt

KED Megga Green Stars

(2 Rezensionen)
KED Megga Green Stars

Besonderheiten

  • Design: grüne Sterne
  • Kopfumfang 52 – 58 cm
  • Kinderhelm
  • individuell verstellbar
  • mit LED Rücklicht
Der KED-Kinderhelm Meggy überzeugt mit einem angenehmen Tragekomfort. Das Modell kann sich im Inneren horizontal und vertikal einstellen lassen. Stimmt die Passform einmal, drehst du ihn nur noch am hinteren Einstellrad fest. Ein Ring aus Kunststoff legt sich komplett um den Kopf des Trägers und sorgt dafür, dass der Helm nicht mehr wackelt oder rutscht. Rechts und links neben dem Einstellrad sind LED-Blinkleuchten angebracht, die im Dunkeln für eine bessere Sichtbarkeit sorgen. Das Design ist in einem hellen Grün gehalten mit mehreren Sternen. Damit eignet sich das Modell sowohl für Jungs als auch für Mädchen. Das kleine Visier an der Front ist fest mit der Oberschale verbunden und schützt vor direkter Sonneneinstrahlung. Nur die Belüftung ist ohne Fahrtwind etwas zu gering.
Amazon.de
29,95
inkl 19% MwSt

Kids KED Meggy Originals

( Rezensionen)
Kids KED Meggy Originals

Besonderheiten

  • harte Außenschale
  • mehrfarbiges Design
  • verschiedene Größen
  • schnelles Öffnen
  • gute Passform
Der Meggy-Original-Kinderhelm von KED gehört zu den beliebtesten Modellen für Kleinkinder und Schulkinder. In erster Linie liegt das natürlich an der guten Passform und der flexiblen Einstellung des Helms. So bleibt er dir auch mehrere Jahre hinweg erhalten und wächst mit der Kopfform des Kindes mit. Daneben überzeugt er mit vielen verschiedenen Designs. Ob Pferde und Blumen auf einem rosafarbenen Hintergrund oder typische Lizenzen wie Spongebob, Hello Kitty oder Janosch kommen bei den Kids gut an. 8 Belüftungsöffnungen besitzt das Modell, wobei die Öffnungen an der Front mit einem Sicherheitsnetz hinterlegt sind. Kunden sind durchweg begeistert von dem Helm, weil auch der Verschluss und die Kinnriemen einfach zu justieren sind.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

KED Meggy Reptile

( Rezensionen)
KED Meggy Reptile

Besonderheiten

  • Design: Grün
  • Größe: XS bis M
  • mit witzigem Krokodil
  • Kinnpolster
  • 8 Belüftungsöffnungen
Der Kinderhelm Meggy Reptile von KED ist in vier verschiedenen Größen erhältlich. Die Passform ist sowohl horizontal als auch vertikal einstellbar, je nach Kopfform und Umfang. Somit ergibt sich ein hoher Tragekomfort. Auch das geringe Eigengewicht von unter 300 Gramm wird als sehr angenehm empfunden. Die Kunden sind nicht nur mit der Passform, sondern auch dem einfachen Verschluss und dem Verstellsystem an der Rückseite zufrieden. Über ein kleines Rädchen ziehst du das Modell fester. Gestaltet ist er mit einem grünen witzigen Krokodil und begeistert sowohl Jungen als auch Mädchen. Ob matt oder glänzend – coole Effekte unterstützen einen modernen Trend. Neben dem Einstellrad ist ein LED-Blinklicht angebracht für noch mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Allerdings sitzt es relativ weit unten.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

KED Meggy K-Star Helmet

( Rezensionen)
KED Meggy K-Star Helmet

Besonderheiten

  • reflektierende Optik
  • LED Blinklicht
  • leichtes Eigengewicht
  • Farbe: Pearl Pink/Violet
  • Verstellsystem mit Drehrad
Mit dem Meggy-K-Star-Helm von KED setzt du auf eine robuste Bauweise. Die Außenschale ist schlagfest und direkt mit dem Innenschaum verbunden. Kunden loben hier vor allem die gute Verarbeitung der Kanten. Die untere Kante bietet einen zusätzlichen Schutz beim alltäglichen Gebrauch. Die Riemen lassen sich individuell in der Länge einstellen und der Helm kann an die Kopfform angepasst werden. Dafür richtest du zuerst den Ring aus Kunststoff im Inneren und ziehst dann über das Drehrad am Hinterkopf fest. Ein Vorteil: die Einstellung erfolgt stufenlos und ist durch die Polster sehr angenehm. Das Innenpolster darf gewaschen werden und ist mit einem Klettverschluss im Helm angebracht. Kinder freuen sich über das reflektierende bunte Design und vor allem Mädchen sind von der Farbe Violett begeistert.
Amazon.de
43,95
inkl 19% MwSt

Tipps und Tricks – Ersatzteile und Batterien wechseln

Junge Familie macht Ausflug mit FahrradDie meisten KED Helme sind mit einem Blinklicht an der Rückseite ausgestattet. Durch Betätigung der Schalter aktivierst du das Blinklicht und stellst es ebenso wieder ab. In regelmäßigen Abständen müssen hier die Batterien gewechselt werden. Dafür benötigst du einen schmalen Schlitz-Schraubendreher. Diesen steckst du in die kleine Öffnung am Gehäuse und nimmst den Deckel ab. Darunter befinden sich kleine Platinen, in denen die Batterien eingelassen sind. Einfach die Platinen entnehmen und die Batterien wechseln. Laut Kundenerfahrungen halten die Batterien bei regelmäßigem Gebrauch etwa ein Jahr. Danach müssen sie ausgetauscht werden.

Zur Reinigung der KED Fahrradhelme benötigst du nur ein feuchtes Tuch oder etwas milde Seifenlösung. Sowohl die Gurtbänder als auch die Außenschale lassen sich einfach abwischen. Die Polster sind mit einem Handgriff entnommen und dürfen sogar in der Maschine gereinigt werden. Der Hersteller empfiehlt allerdings das Lufttrocknen. Die Lagerung sollte an einem kühlen und dunklen Ort erfolgen, da direkte Sonneneinstrahlung und hohe Temperaturen das Material stark belasten.

Als Ersatzteile sind beispielsweise die Innenpolster oder auch das Visier an den Helmen zu bekommen. Bei Schäden lassen sich diese Einzelteile schnell wieder wechseln. Jeder KED Helm bringt eine Lebenserwartung von etwa 5 Jahren mit sich. Danach werden die Materialien langsam spröde.

Grundsätzlich gilt: Jeder Fahrradhelm ist nach einem Sturz oder Unfall sofort auszutauschen. Auch wenn keine direkten Schäden sichtbar sind.

Die KED-Geschichte – Erfahrung seit über 20 Jahren

Die Unternehmensgeschichte von KED beginnt im Jahr 1995 in Freiberg am Neckar. Die Gründer haben sich explizit für einen Standort in Deutschland entschieden und überzeugen ihre Kunden seither mit guter Qualität und einer sauberen Verarbeitung. Begonnen hat alles mit guten Kenntnissen in der Kunststoffverarbeitung. In den vergangenen 20 Jahren sind eigene Systeme und Patente hinzugekommen, nicht nur für den Radsport. Heute profitieren Mountainbiker, Rennradfahrer und Alltagsfahrer gern von den verschiedenen Kollektionen. Auch Kinderhelme sind im Angebot vielzählig zu finden. Innovation und die eigene Produktentwicklung zählt zu den Stärken des erfolgreichen Unternehmens.

FAQ

FrageAntwort
Wie lange habe ich Garantie?
  • Die Garantie liegt bei etwa 2 Jahren für die einzelnen Produkte.
  • Nur Materialfehler und keine Verschleißerscheinungen werden von der Garantie abgedeckt.
Wann sitzt der Helm perfekt?
  • Der Fahrradhelm muss waagerecht auf dem Kopf sitzen und fest sein.
  • Meist ist ein Abstand von 2 Fingern zwischen Augenbrauen und Helmkante sinnvoll.
  • Zum Kinnpolster hin sollte noch ein Finger breit Platz sein.
Welche Zertifikate hat der KED Fahrradhelm?
  • KED lässt seine Modelle vom TÜV prüfen und entsprechend zertifizieren.
  • Außerdem folgen die Helme der EN-1078-Norm und sind in einem Falltest mit Dummy geprüft.
  • Zusätzlich gibt es das CE-Gütesiegel und die MPA-Kennzeichnung in Stuttgart.

Fazit zu KED Fahrradhelme

Die KED Helme sind ein zuverlässiger Schutz beim Radfahren. Das Unternehmen hat sich auf verschiedene Helmsysteme passend zum jeweiligen Sport spezialisiert. So profitierst du von einem einfachen Einstellungssystem, das sowohl horizontal als auch vertikal greift. Die LED-Blinkleuchten bringen mehr Sichtbarkeit im Dunkeln und das Design ist in vielen Farben und Mustern erhältlich. Die markeneigenen Technologien sorgen für einen angenehmen Tragekomfort und eine einfache Handhabung. Zu erwähnen sind auch die gut strukturierten Größen. Während Erwachsene zwischen zwei Größen wählen, sind Kinderhelme über 4 Größen genau an den Kopfumfang und die Form anzupassen. Ob im Radsport oder auch in der Freizeit – die Firma KED bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Also, welcher Helm ist dein nächster?

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben